aboe aktuell

konnte es losgehen zur Kieler Woche. Dass der Workshop in dieser Form durch-geführt werden konnte, verdanken wir auch ... Kommen Sie ganz entspannt zu...

1 downloads 282 Views 6MB Size
aboe

aktuell

Monatsmagazin der Gemeinde Ostseebad Laboe

Herbstimpressionen im Kurpark

11/15

sicher

schnell

Inh.: N. Szupryczynski

zuverlässig

Kanalreinigung + Containerdienst

sicher

EN



zuverlässig

Kanalreinigung + Containerdienst

Containerdienst

Rohrreinigung RAL Rohrverstopfungen (Bad / WC / Küche) KANALB U I; R; D Kanalinspektion Dichtheitsprüfung Ihrer Grundstücksentwässerung

Container bis 30 m³ für:

Erdaushub Bauschutt Bauabfälle Gartenabfälle

Kiesel Ford“ „Aus LiebeKies, zu Ihrem

Lieferung von:

24 Stunden Notdienst

Mutterboden, u.a.

Ford Motorcraft – Qualität zum günstigen Schminkworkshop zur Kieler Woche Preis für Ford Pkw-Modelle ab 5 Jahren. Unter dem Thema >perfekt gestylt für die Kieler Woche < luden Tanja Duchateau und Angela Wöhlk zum ersten Mal zehn Schülerinnen der Klassenstufen 8 - 10 der Grundund Gemeinschaftsschule Heikendorf am HU VORAB-CHECK Dienstag, den 24. Juni 2014 in die Räume der OGTS (Offene Ganztagsschule) zu einem Mit unserem HU Vorab-Check wird Ihr FahrSchminkworkshop zeug bestens auf dieein. gesetzliche Prüfung 04 31 /vorab 79 alle 456 vorbereitet: Wir prüfen relevanten Unter der fachlichen Anleitung von Nadine Punkte. 0 43 07 / 82 88 88 Kohn-Peters und ihrer Mitarbeiterin Astrid Walter Lise-Meitner-Straße 13 und dem Kos€24223aus *der Parfümerie Schwentinental Raisdorf metikinstitut Kohn, Am/ Schmiedeplatz 2 in Heikendorf, erlernten sie Schritt für Schritt, wie man durch Make-up seinem Gesicht eine HAUPTUND TEILfrische Ausstrahlung verleiht UNTERSUCHUNG Das gesamte Zubehör ABGAS brachte Frau KohnPeters dafür in die OGTS und baute für Kommen Sieextra ganz entspannt zur Plakette: NachSchülerin dem HU Vorab-Check führt ein amtlich auf. jede einen Schminktisch anerkannter Prüfer die direkt in unserem Außerdem erhielt jedeHUSchülerin ein 14teiliHaus durch. ges Pinselset, welches sie auch mit nach Hause€ nehmen durften. ** Nach zwei fröhlichen Stunden und individueller Beratung hatten alle Teilnehmerinnen ein superschönes Ergebnis erzielt. Unser Schulfotograf Florian Merdingen machte von den hübschen jungen Damen anschließend * Zzgl. eventueller Zusatzarbeiten und Material. Angebot gültig für Pkw-Modelle. noch ein paar professionelle Bilder und dann ** Die Hauptuntersuchung wird in unserem Haus nach § 29 StVZO durch konnte es losgehen Kieler(z.Woche. einen Prüfer einer anerkanntenzur Prüforganisation B. DEKRA, TÜV, GTÜ, KÜS)der durchgeführt. Wertanteil HU: €in 61,20.dieser Form durchDass Workshop geführt werden konnte, verdanken wir auch der Unterstützung durch die Schulleiterin Frau Peschties.GmbH Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich dafür bei Frau Peschties Klausdorfer Weg 167, 24148 Kiel bedanken. Tel. 0431-72082-0 E-Mail: [email protected] Ein besonderes Dankeschön geht an Frau Web: www.autozentrum-ostufer.de Kohn-Peters und Frau Walter, die mit viel Einsatz und vielen Make-up Produkten die-

Kanalsanierung Dichtheitsprüfung TV - Untersuchung Spül- & Saugwagen 24 Std. Kanal-Notdienst

36

schnell

Inh.: N. Szupryczynski

ZEICH TE

Lise-Meitner-Straße 13 24223 Raisdorf  0 43 07 / 82 88 88

Kanalreinigung + Containerdienst

04herzlich 31 / 79 456 die Erstklässler willkommen und wünscht eine 0 gute 43 Grundschulzeit. 07 / 82 88 88

0,-

Lise-Meitner-Straße 13

Das Kollegium der GS Laboe 24223 Schwentinental / Raisdorf

88,-

27

Notrufnummern Unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer 116 117 erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst. Überall in Deutschland sind niedergelassene Ärzte im Einsatz, die Patienten in dringenden medizinischen Fällen ambulant behandeln – auch nachts, an Wochenende und an Feiertagen. Die Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos – egal ob Sie von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon anrufen. Info-Telefon zum zahnärztlichen Notdienst Kreis Plön: 04342 – 4142.

Polizei 110 • Rettungsdienst und Feuerwehr 112 • Krankentransport 0431 / 19222

Frahm Haus wurde herbeigeführt. Der barrierefreie Zugang zum Erdgeschoss wurde entsprechend der Empfehlung des Bauausschusses beschlossen. Die Zuwegung wird über den Garten durch den Nebengang zum Eingang an der Strandstraße verlaufen. Im Ausschuss BSKS wurde intensiv über den Standort für einen „Naturnahen Spielplatz“ diskutiert. Verschiedene Plätze, die durch einen Arbeitskreis begutachtet worden waren, standen zur Auswahl. Die Empfehlung des Ausschusses diesen Spielplatz im Kurpark zu errichten, stand besonders unter dem Gedanken „Kurze Beine – kurze Wege“. Es ist eine Chance, auch Kinder für unseren Kurpark zu begeistern und diesen Park gemeinsam zu pflegen und zu gestalten. Die Umsetzung dieses „Naturnahen Spielplatzes“ im Kurpark, begleitet von dem Sachverstand und Engagement des Vereines der Freunde des Kurparks, sollte das gemeinsame Ziel sein. Der Verein war zu jeder Zeit eingeladen an den vorbereitenden Terminen des Arbeitskreises und den Standortbegehungen teilzunehmen. Seit Jahren leistet der Verein für die Erhaltung und Pflege dieser Anlage außergewöhnliche Arbeit, die der Gemeinde hohe Kosten erspart. Gedanken, dass ein naturnaher Spielplatz im Kurpark zu einer „Verwilderung“ am Standort eines geplanten Spielplatzes führt, mag ich nicht folgen. Denn „naturnah“ bedeutet, dass die Spielmöglichkeiten nicht durch standardisierte Spielgeräte und abgegrenzte

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste, die kürzer werdenden Tage im November kündigen die Zeit der Besinnung und des Innehaltens an. Das Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt nicht nur in der Vergangenheit sondern auch in der Gegenwart ist aktueller denn je. Bilder von Flüchtlingen aus Krisen- und Kriegsgebieten auf der Suche nach Frieden und einer Heimat sind unsere täglichen Begleiter geworden. Am Volkstrauertag, den 15. November 2015 um 11.30 Uhr, findet die Gedenkfeier unserer Gemeinde für die Opfer von Krieg und Vertreibung traditionell im Kurpark statt. Seien Sie herzlich eingeladen gemeinsam dieser Opfer zu gedenken und für den Frieden zu mahnen. Aus der Selbstverwaltung Die Gemeindevertretung befasste sich auf der vergangenen Sitzung im Oktober neben Änderungen im Flächennutzungsplan auch mit den Einwohneranträgen der Anwohner der Teichstraße. Es wurde beschlossen, diese Anträge in den Bauausschuss, der für die Aufstellungs-, Entwurfs – und Auslegungsbeschlüsse sowie die Änderung, Ergänzung oder Aufhebung von Bebauungsplänen zuständig ist, zur Beratung zu geben. Anfang November wird der Ausschuss sich mit diesen Anträgen auseinandersetzen. Auch die Beschlussfassung für die Vergabe der Aufträge des letzten Bauabschnittes im Freya1

Sandflächen definiert werden, sondern dass Spielmöglichkeiten mit Materialien aus der Natur z.B. Baumstämme, Steinen oder Modellierungen des Geländes angeboten werden. Ich bin zuversichtlich, dass sich in dem anstehenden Planungsprozess eine Möglichkeit finden wird, den Spielplatz harmonisch in das Gesamtbild des Kurparkes zu integrieren. Aber abschließend wird die Gemeindevertretung dazu eine Entscheidung treffen.

Spendenaufruf Weihnachtshilfswerk Die Träger des Weihnachtshilfswerkes Evangelische Kirche, AWO Laboe, DRK Laboe und die Gemeinde – bitten um Ihre Spende für unsere Kinder und Jugendliche. Mit diesen Geldern soll Bekleidung für bedürftige Kinder und Jugendliche aus Laboe eingekauft werden Einen ganz herzlichen Dank im Voraus im Namen aller, die die diesjährige Aktion organisieren und durchführen.

Bürgerpreis 2015 Jedes Jahr ehrt die Gemeinde im Rahmen des Neujahrsempfanges verdiente Bürgerinnen und Bürger mit dem Bürgerpreis. Personen, die herausragende ehrenamtliche Leistungen für das Gemeinwohl erbringen, sollten für diesen Preis vorgeschlagen werden. Im Bereich Soziales, Kommunalpolitik, Vereinsund Verbandsleben, und Heimatpflege aber auch in der Wissenschaft, Kultur und Kunstbereich, gibt es Menschen die unsere Gemeinde ehrenamtlich bereichern. Dazu bitten wir Sie, uns verdiente Persönlichkeiten vorzuschlagen, die noch nicht durch ihr Wirken im Licht der Öffentlichkeit stehen oder bereits durch eine andere Institution öffentlich geehrt worden sind.

Weihnachtsbaumspende Auch in diesem Jahr möchte die Gemeinde unseren Ort weihnachtlich schmücken. Daher bitten wir Sie, uns geeignete Bäume zu spenden. Diese sollten eine Höhe von 3 bis 10 m haben. Unsere Mitarbeiter vom Bauhof werden gerne geeignete Tannen fällen und abtransportieren. Also bitte melden Sie sich und sprechen Sie direkt einen Termin mit dem Bauhof ab. Herzliche Grüße aus dem Rathaus Ulrike Mordhorst

Sitzungstermine im November 2015 Ohne Gewähr ! Änderungen entnehmen Sie bitte der Presse oder den Aushängen in den Bekanntmachungskästen. Dienstag,

03.11.2015 – Bauausschuss

Mittwoch,

04.11.2015 – Gemeindevertretung fällt aus! Den neuen Termin entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse

Mittwoch,

25.11.2015 – Werkausschuss „Hafen Tourismus und Schwimmhalle”

- sofern nicht anders angegeben finden alle Termine ab 19 Uhr in der Grundschule Laboe (Cafeteria) statt 2

für bedürftige Kinder und Jugendliche aus Laboe eingekauft werden sondern auch ein gemeinsames vorweihnachtliches Erlebnis ermöglicht werden. Verwenden Sie für Ihre Spende bitte den beiliegenden Einzahlungsvordruck.

Bürgerpreis 2015 Jedes Jahr ehrt die Gemeinde im Rahmen des Neujahrsempfanges verdiente Bürgerinnen und Bürger mit dem Bürgerpreis. Personen, die herausragende ehrenamtliche Leistungen für das Gemeinwohl erbringen, sollten für diesen Preis vorgeschlagen werden. Im Bereich Soziales, Kommunalpolitik, Vereinsund Verbandsleben, und Heimatpflege aber auch in der Wissenschaft, Kultur und Kunstbereich, gibt es Menschen die unsere Gemeinde ehrenamtlich bereichern. Dazu bitte wir Sie, uns verdiente Persönlichkeiten vorzuschlagen, die noch nicht durch ihr Wirken im Licht der Öffentlichkeit stehen oder bereits durch eine andere Institution öffentlich geehrt worden sind. Die Findungskommission freut sich auf Ihre Vorschläge (schriftlich mit kurzer Begründung), die bis zum 20.November 2015 im Rathaus eingereicht werden sollten.

Bau-Service Yilmaz

Maurer-, Beton-,Putzund Fliesenarbeiten Fassaden-, Balkon-, Keller- und Altbausanierung

Weihnachtsbaumspende Auch in diesem Jahr möchte die Gemeinde unseren Ort weihnachtlich schmücken. Daher bitten wir Sie uns, geeignete Bäume zu spenden. Diese sollten eine Höhe von 3 bis 10 m haben. Unsere Mitarbeiter vom Bauhof werden gerne geeignete Tannen fällen und abtransportieren. Also bitte melden Sie sich und sprechen Sie direkt einen Termin mit dem Bauhof ab. Telefon: 04343-8615 oder 0151-15064565

Osman Yilmaz Technischer Leiter

Telefon & Fax: 0 43 43 - 94 75 Mobil: 0 174 - 2 15 14 45 Haubrook 10 • 24235 Stein

Spendenaufruf Weihnachtshilfswerk Die Träger des WeihnachtshilfswerkesEvangelische Kirche, AWO Laboe, DRK Laboe und die Gemeinde – bitten um Ihre Spende für unsere Kinder und Jugendliche. Mit diesen Geldern soll nicht nur Bekleidung 3

Totenehrung am Volkstrauertag Gedenkstätte am Kurpark Die Gemeinde Laboe gedenkt am

Sonntag, 15. November 2015, um 11.30 Uhr der Opfer von Krieg und Gewalt in der Vergangenheit und Gegenwart, der Soldaten, die gefallen, ihren Verwundungen erlegen oder in Kriegsgefangenschaft gestorben sind, der Frauen, Männer und Kinder, die durch Kriegshandlungen, auf der Flucht und bei der Vertreibung aus ihrer Heimat ihr Leben lassen mussten. Vereine, Verbände, Organisationen, Laboerinnen, Laboer und unsere Gäste sind herzlich eingeladen, an dieser Gedenkfeier im Kurpark teilzunehmen. Ulrike Mordhorst -Bürgermeisterin-

Volkstrauertag 2015 im Marine-Ehrenmal in Laboe Der Deutsche Marinebund e.V., die deutsche Marine und die Marine-OffizierVereinigung veranstalten seit einigen Jahren zum Volkstrauertag eine gemeinsame Gedenkveranstaltung in der Gedenkhalle des Marine-Ehrenmals in Laboe, bei der Vertreter der Deutschen Marine, des Deutschen Marinebundes e.V. und der MarineOffizier-Vereinigung sowie des regionalen öffentlichen Lebens, Kränze niederlegen. Die diesjährige Gedenkfeier findet am Freitag vor dem Volkstrauertag, den 13. November 2015, statt. Sie beginnt um 15.00 Uhr vor dem Hotel “Admiral Scheer” mit einem Gang der offiziellen Kranzdelegationen zum Ehrenmal. Der Deutsche Marinebund freut sich über eine Teilnahme Laboer Mitbürgerinnen, Mitbürger und Gäste und lädt herzlich zur Teilnahme ein. Karl Heid, Präsident DMB

4

Öffnungs- und Sprechzeiten Rathaus Laboe Montag bis Freitag Montag auch Donnerstag

Tel. 04343-427130 8.30-12.00 Uhr 14.00-16.00 Uhr 15.00-18.00 Uhr

Job-Center Heikendorf, Langer Rehm 4, 24226 Heikendorf Mo-Fr 8.00-12.30 Uhr Tel. 0431- 23765101 Rentenberatung/Rentenanträge Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 12-16 Uhr in der Alten Apotheke, Knüllgasse 8, 24217 Schönberg. Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Herr Schade. (Anmeldung nicht erforderlich). Zu den Sprechstunden sind der gültige Personalausweis und die letzte Rentenauskunft mitzubringen. Für Rentenanträge darüber hinaus die Bankverbin-dung (mit IBAN und BIC), sowie die Steueridentifikationsnummer.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen Termin außerhalb der Öffnungszeiten. Für gehbehinderte Personen besteht die Möglichkeit, Hausbesuche zu vereinbaren. Sprechzeiten der Bürgermeisterin Nach Terminabsprache unter Tel. 04343-427130 Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Probstei Frau Petra Kölln Tel. 04343-427124 Mo.-Fr. 9.00-12.00 Uhr Archivgruppe Laboe dienstags donnerstags Jugendzentrum Laboe Schulstraße 1, Montag bis Freitag

Sozialverband Deutschland e.V. Renten- u. Sozialberatung im Bürgertreff am Hafen Nächste Beratungstermine: Mi., 04.11.15 und 02.12.15 14.00-15.00 Uhr

Tel. 04343-427146 10.00-12.00 Uhr 15.00-17.00 Uhr Tel. 04343-1754 14.00-21.00 Uhr

Schiedsmann Ingo Behrens, Birkenweg 3

Tourismusbetrieb Ostseebad Laboe Börn 2, 24235 Ostseebad Laboe Tel. 04343-4275-53 Fax 04343-4275-59

Stellvertreterin: Ellen Faber

Öffnungszeiten November Mo-Fr feiertags geschlossen Hafenmeister

Volkshochschule mittwochs

Bücherei Montag und Donnerstag Dienstag Frau Renate Bast-Christ,

Tel. 04343-42 12 09 Fax 04343-42 12 13 04343-8806

Fördewanderweg Das Munitionsdepot Laboe hat eine telefonische „Benutzer-Info-Fördewanderweg-Brücke” eingerichtet. Informationen über Sperrungen der Fördewanderwegbrücke sind unter 04343-494307200 abrufbar.

10.00-12.00 Uhr

Kreisverwaltung Plön Hamburger Straße 17/18, 24306 Plön, Fax: 04522-743-492 Tel.: 04522-743-0 E-Mail:[email protected] im Internet: http://www.kreis-ploen.de

Tel. 04343-4275-56, Handy 0151 15064563

16.00-18.00 Uhr Tel./Fax: 04343-1795

Abfallwirtschaft Tel.: 04522-74 74 74 Zentral-Mülldeponie, Rastorf Tel.: 04307-83 670

Haus & Grund – Beratung – Do., 05.11.15, Zi. 13, 1. OG, 16.30-17.30 Uhr

15.00-18.00 Uhr 9.00-11.00 Uhr Tel.: 04343-429752 [email protected]

Redaktionsschluss 12/15 Samstag, 14.11.2015, 12.00 Uhr

Post-Agentur Laboe, Dellenberg 12 durchgehend Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr Sa. 8.00-16.00 Uhr Service-Nr. Post: 01802-3333, Tel.: 04343-49 62 37

5

Mitteilungen aus dem Tourismusbetrieb

Mitteilungen aus dem Amt Probstei

Kurabgaben

Ab dem 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft

Die Saison 2015 in Laboe ist zu Ende gegangen. Um nun die Saison genau auswerten zu können, bitten wir alle Vermieter die noch offene Meldescheine haben, diese bei der Tourist Information abzugeben und die ausstehenden Kurabgaben bis zum 15. November einzuzahlen. Ungenutzte und alte Meldescheine sind bitte vollständig zum Abgleich bei der Tourist Information mitzubringen. Gerne können Sie außerhalb unserer Öffnungszeiten einen Termin mit uns vereinbaren. Wir danken unseren Vermietern für die gute Zusammenarbeit und hoffen, dass am Ende der Auswertung Laboe mit positiven Zahlen aufwarten kann.

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug bei der Meldebehörde unter Vorlage des Personalausweises/Reisepasses, anzumelden. NEU ist die Vorlage einer Bescheinigung des Wohnungsgebers über den erfolgten Wohnungsbezug und in wenigen Fällen der Wohnungsauszug (Wegzug ins Ausland, ersatzlose Aufgabe einer Nebenwohnung). Wohnungsgeber ist derjenige, der eine Wohnung einer anderen Person willentlich zur Benutzung überlässt. Dies ist in der Regel der Wohnungseigentümer oder die vom Eigentümer beauftragte Person oder Stelle (Hausverwaltung). Für Untermieter ist der Hauptmieter der Wohnungsgeber. Der Wohnungsgeber ist verpflichtet, eine Wohnungsgeberbescheinigung auszustellen und sie der melde-pflichtigen Person auszuhändigen.

Klassifizierung Qualität hat ihren Preis – aber nicht von Oktober bis März. Der Tourismusbetrieb Laboe bietet im genannten Zeitraum eine kostenlose Klassifizierung von Unterkünften an. Bitte haben Sie Verständnis das wir nur zwei Objekte pro Haus klassifizieren können. Interessierte Vermieter melden sich bitte bei Stephan Tomnitz unter der Rufnummer 4275-55.

Das Formular dieser Bescheinigung ist im Rathaus Schönberg/Laboe (an der Information oder im Einwohnermeldeamt) erhältlich und ist als Download auf der Internetseite www.amt-probstei.de bereitgestellt. Sollte die meldepflichtige Person in ein Eigenheim ziehen, so ist in diesen Fällen im Meldeamt bei der Anmeldung eine Selbsterklärung abzugeben. Ein Mietvertrag ersetzt nicht die Wohnungsgeberbescheinigung! Schönberg in Holstein, 02.10.2015 Sönke Körber Amt Probstei Der Amtsdirektor Knüll 4 24217 Schönberg 6

Lebendiger Adventskalender 2015

Wochentag Datum Ausrichter Dienstag

01.12.

Grundschule Laboe

Mittwoch

02.12.

Eigenbetriebe Gemeinde Laboe, Eingangsbereich- und Bistro MWSH

Donnerstag

03.12.

Freitag

04.12.

Haus Brusus, Wilhelm Kuhn

Samstag

05.12.

Ohler, Buerbarg 47

Sonntag 2. Advent

06.12.

Förderverein Freya-Frahm-Haus e.V.

Montag

07.12.

Dienstag

08.12.

Ev. Kita Kleiner Anker

Mittwoch

09.12.

Ole Shippn, am Hafen

Donnerstag

10.12.

Hennig Hus, Wohngemeinschaft, Heikendorfer Weg 2b

Freitag

11.12.

Förderverein Mwsh

Samstag

12.12.

Rothenhagen, Steffen Teichstr. 17-19

Sonntag 3. Advent

13.12.

Grundei und Harms, Steinkamp 7

Montag

14.12.

Gemeinde Ostseebad Laboe, Sitzungssaal Rathaus

Dienstag

15.12.

Mittwoch

16.12.

Donnerstag

17.12.

Laboer Tennis Club

Freitag

18.12.

Kohsiek, Steiner Weg 4

Samstag

19.12.

Anwohnergemeinschaft, Kiebitzredder 25

Sonntag 4. Advent

20.12.

Montag

21.12.

Dienstag

22.12.

Wir laden Sie in der Vorweihnachtszeit ganz herzlich ein, einige gemütliche Stunden mit uns zu verbringen. Beginn jeweils 17:00 Uhr (mit * jeweils 18:00 Uhr). 7

8

Gemeindebücherei Laboe Montag und Donnerstag 15.00 – 18.00 Uhr Dienstag 9.00 – 11.00 Uhr Dorfstraße 6a , Beeke-Sellmer-Haus Tel. 429752 • [email protected] Lese-, Hör- und Sehfreuden für alle Romane, Krimis und Sachbücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder Eine große Auswahl an Bilderbüchern für die Kleinsten Außerdem Hörbücher und DVDs.

Zur Zeit stellt Margret Brink ihre Bilder in der Gemeindebücherei aus. Allende, Isabel: Der japanische Liebhaber. - Für Irina ist der neue Job ein Glücksfall. Die junge Frau soll für die Millionärin Alma Belasco als Assistentin arbeiten. Mit einem Schlag ist sie nicht nur ihre Geldsorgen los, sondern gewinnt auch eine Freundin, wie sie noch keine hatte: extravagant, überbordend, mitreißend und an die 80. Liebe.

Detective Heckenburg gegen alle Dienstanweisungen die Initiative, um den Schrecken in Großbritannien zu beenden. Thriller. Foenkinos, David: Charlotte. - Die begabte jüdische Künstlerin Charlotte Salomon aus Berlin übergibt kurz vor ihrem Tod 1942 einen Koffer mit ihren Bildern einem Freund, der in Rückblenden ihr Leben erzählt. Frauen. Lagercrantz, David: Verschwörung. Forts. von "Vergebung". Mikaels Karriere hat einen Tiefpunkt erreicht. Seine letzte tolle Story ist lange her und privat läuft es auch nicht gut. Er erhält einen Hinweis auf Cyperkriminalität im großen Stil und hat ein konspiratives Treffen mit dem genialen Informatiker Frans Balder, der bald darauf

Neuanschaffungen November 2015 Romane für Erwachsene Cazon, Christine: Intrigen an der Côte d'Azur. - Madame de Breuil muss sich damit abfinden, dass ihr Lebenswerk, das Hotel Beauséjour in Cannes, von Spekulanten usurpiert wird. Als Gästen Schmuck gestohlen wird, ermittelt Kommissar Duval. Eines Tages erfährt er, dass Madames Tochter Angélique spurlos verschwunden ist ... 2. Fall von Léon Duval. Krimi. Finch, Paul: Spurensammler. - Als der inhaftierte Boss der Nice Guys immer stärker unter Druck gesetzt wird, beginnt die kriminelle Organisation ihre Kunden systematisch aus dem Weg zu räumen. Zum 3. Mal ergreift 9

ermordet wird. Auch Lisbeth stand in Verbindung mit dem Genie. Grund genug, sich an ihre Fersen zu heften. Thriller. Link, Charlotte: Die Betrogene. - Um ein glückliches Leben betrogen - so fühlt sich Kate Linville, Polizistin bei Scotland Yard. Kontaktscheu und einsam, gibt es nur einen Menschen, den sie liebt: ihren Vater. Als dieser in seinem Haus grausam ermordet wird, verliert Kate ihren letzten Halt. Krimi. Löwenberg, Nele: Straße nach Nirgendwo. - Forts. v. "Sommer der Wahrheit". Mit großen Hoffnungen ist die 18-jährige Sheridan Grant aus Nebraska nach New York gezogen, um Sängerin zu werden. Doch Sheridans eigene Musik interessiert niemanden, die Karriere in einer Girl-Group endet, bevor sie richtig begonnen hat. Frauen. McKinty, Adrian: Die verlorenen Schwestern. - Bei seinem Einsatz bekommt es Sean Duffy diesmal in Nordirland gleich mit 2 Fällen zu tun. Ein Bombenleger der IRA ist aus seinem Gefängnis ausgebrochen und ein alter ungelöster Mordfall bedarf ebenfalls Duffys Einsatz. Krimi. Martin, Rebecca: Die geheimen Worte. Bad Kreuznach, 1850. Die beiden Schwestern Anne und Sophie verlieben sich in den charmanten englischen Kurgast James Bennett. Anne ist verheiratet und Mutter einer kleinen Tochter und Sophie ist impulsiv und lebenshungrig. Doch James weist beide Frauen ab. Warum, zeigt sich erst 2 Generationen später... Familie. Moyes, Jo Jo: Ein ganz neues Leben. Forts. von "Ein ganzes halbes Jahr". Seit 18 Monaten lebt Will nicht mehr und Louisa kann den Verlust kaum ertragen. Gefangen in ihrer Trauer, hat sie jede Freude am Leben verloren, bis es endlich ein Licht am Ende des Tunnels gibt. Liebe. Schöne, Martin: Wolf sieht rot. - 2. Fall für den Ex-BKA-Fahnder Tom Wolf. Auf Malta entdeckt er 6 ermordete afrikanische Flüchtlinge und deckt bei seiner Suche nach dem verantwortlichen (?) Unterweltboss ein unglaubliches Geheimnis auf. Thriller.

Webb, Katherine: Italienische Nächte. Die Engländerin Clare reist auf Wunsch ihres Mannes Boyd zusammen mit ihrem 15jährigen Stiefsohn Philip 1921 nach Apulien. Sie wohnen bei Leandro und Marcie Cardetta, reichen Großgrundbesitzern und den Arbeitgebern von Boyd, der als Architekt arbeitet. Clare fühlt sich in Apulien nicht wohl, die Hitze und die dortigen Zustände machen ihr sehr zu schaffen. Als sie den Neffen ihrer Gastgeber, den Landarbeiter Ettore kennen lernt, verliebt sie sich in ihn... Liebe. Sport.Spiel.Werken Kindergeburtstag – feier mit! - Bastel-, Koch- und Spielideen für die tollsten Mottopartys. Allgemeines Guinness World Records 2016. Hörbuch Löwenberg, Nele: Straße nach Nirgendwo. Jugendbücher Coley, Liz: Scherbenmädchen. - . Ihre Welt gerät aus den Fugen, als die 16-jährige Angela in ihrer Straße zu sich kommt und feststellt, dass sie 3 Jahre verschwunden war. Doch sie selbst kann sich an überhaupt nichts erinnern. Stück für Stück fällt es ihr wieder ein, aber sie ist sich nicht mehr sicher, ob sie sich erinnern möchte. Psychothriller. Ewing, Amy: Die Gabe. - Violet wird auf der jährlichen Auktion des Adels von der "Herzogin vom See" ersteigert, für die sie ein Kind austragen soll. Sie lebt fortan in einem wunderbaren Palast in Reichtum und Überfluss, doch sie ist den Grausamkeiten ihrer Herrscherin ausgesetzt. Verbotenerweise verliebt sie sich in Ash ... Fantasy. Feth, Monika: Der Libellenflüsterer. - m 7. Jette-Thriller verschwindet Jettes Freundin Merle, die für einen brisanten Artikel über Tierquälerei recherchierte. Die Spur führt in ein finsteres Forstha:us in der Eifel. Jette ahnt, hier sind schreckliche Dinge passiert ... Thriller. Larson, Sara B.: Schwert und Rose. - Als Alexa und ihr Zwillingsbruder Marcel mit 14 10

kohl wünschen! Nun gibt es das Sams 2-mal und die beiden Wesen sind sich auch noch zum Verwechseln ähnlich. Das freche Sams von Herrn Taschenbier nutzt das natürlich sofort aus. Zum Vorlesen für kleine SamsFans ab 5. Fantastisches. Boehme, Julia: Conni geht zum Film. - Im neuen Band der beliebten Conni-Reihe für Grundschulkinder kommt es diesmal zu einem spannenden Film-Casting! Freundschaft. Osborne, Mary Pope: Das beste Fußballspiel aller Zeiten. - Der 50. Band der beliebten Kinderbuch-Reihe führt zurück zur Fußballweltmeisterschaft 1970 nach Mexiko. (Das magische Baumhaus). Fantastisches. Roeder, Annette: Egon schwänzt die Schule. - Im 3. Band hat der meist viel zu liebe Krumpfling Egon den Verdacht, dass sein Menschenfreund Albi Artich ein Geheimnis vor ihm hat. Egon schwänzt selbst eine äußerst wichtige Prüfung in der Krumpflingschule, folgt heimlich Albi und geht dem Rätsel auf die Spur. Wie kann er seinem Freund nur helfen? (Die Krumpflinge; 3). Lustiges. Dietl, Erhard: Jagd auf das Phantom. Welche ist beim Wettbewerb die schönere Stadt: Schmuddelfing oder Glanzhausen? Nachdem die Nachbarn im vergangenen Jahr Erfolg hatten, setzt Schmuddelfing ganz auf die Olchis und ihren genialen Erfinder Professor Brausewein. Doch wer ist der Saboteur, der in Schmuddelfing sein Unwesen treibt? (Die Olchis). Abenteuer.

Jahren ihre Eltern verlieren, schließen sie sich der Armee von König Hektor an. Alexa, die sich als Junge ausgibt, erkämpft sich den ersten Platz als bester Schwertkämpfer am Hof. Da werden Alexa und Prinz Damian von einem mächtigen Magier entführt. Fantasy. Poznanski, Ursula:Layers. - Bevor Dorian in Bornheims Villa ankam, lebte er auf der Straße. Jetzt soll er mit den anderen ehemaligen Obdachlosen aus der Villa kleine Werbegeschenke an Reiche und Mächtige verteilen. Im Gegenzug bekommt er dafür Essen und eine Unterkunft. Alles gut also - bis Dorian entdeckt, was er da verteilt. Thriller. Kinderbücher Siegner, Ingo: Der kleine Drache Kokosnuss kommt in den Kindergarten. - Der große Tag ist da und Kokosnuss darf zum 1. Mal in den Kindergarten. Ein bisschen mulmig ist ihm schon zumute. Wie es dort wohl ist? Ob er Freunde finden wird? Auf jeden Fall darf seine Mama nicht mit, denn schließlich ist es ja kein Elterngarten! Und dann wird der Tag richtig toll! Bilderbuch. Ab 3. Der Füsch. - Dodo wünscht sich einen Füsch zum Geburtstag. Keinen gewöhnlichen Fisch, sondern einen geheimnisvoll goldbunt schimmernden Füsch ... Ab 5. Damm, Antje: Der Besuch. - Frau Elise ist furchtbar ängstlich. Deshalb traut sie sich gar nicht aus ihrem Häuschen. Doch dann bekommt sie plötzlich Besuch - und alles verändert sich. Ab 4. Maar, Paul: Ein Sams zu viel. - Wie konnte Herr Taschenbier sich ein Sams für Frau Rot-

Andreas Bayerer Handwerksmeister

• Elektroinstallation • Haus-Elektrogeräte

• Kommunikationstechnik • Yachttechnik

Rosenstraße 3 • 24235 Laboe • Tel. 0 43 43/424 825 Fax 424 826 • Handy 0160/94 91 37 83 11

das letzte Gefecht. (Skulduggery Pleasant; 9). Fantastisches. Biologie Ameisen und Termiten: fleißige Baumeister. (Was ist was; 136). Geschichte Die alten Griechen: Götter, Helden, Dichter. (Was ist was; 64). Neuausgabe. Sport.Spiel.Werken 365 Ideen für draußen: nix für Stubenhocker. Hörbücher Conni geht zum Film. Die drei??? und der gestohlene Sieg. Die drei ???; 176. Stylist in Gefahr. Die drei !!!; 38.

Szillat, Antje: Tarik, der beste Sprayer der Stadt.- Tarik fällt die Decke auf den Kopf: Zu Hause ist nie Ruhe und in Chill House hat er schon jeden freien Fleck mit seinen Graffitis verschönert. Kurz entschlossen lotst er Nico, Buddy und Sami zum Bahnhof, um dort ein besonderes Kunstwerk an die Tunnelwand zu sprayen... - 3. Band der Reihe "Super Jumper". Freundschaft. Landy, Derek: Das Sterben des Lichts. Der Krieg der Sanktuarien ist entschieden. Doch Darquise ist frei und die verbleibenden Zauberer müssen alle Kräfte nutzen, um die Zerstörung der Welt zu verhindern. Mit Freunden und Feinden zieht Skulduggery in

Für Ihre Anzeigen: [email protected] • Tel.: 0431 58080919

Dachtechnik Laboe Stephan Lassen Steildach • Flachdach • Gründach Solaranlagen • Bauklempnerei Fassadenbekleidung Freienfelde 6 • 24253 Röbsdorf • Tel.: 04348 - 91 31 790 • Fax: 04348 - 91 31 791 E-Mail: [email protected]

Maurer-, Betonbau-, Zimmererund Ausbauarbeiten

• Komplettlösungen seit über 35 Jahren • von der Reparatur bis zum schlüsselfertigen Eigenheim • Wir suchen Grundstücke in guter Lage 24226 Heikendorf • Hammerstiel 7 • Tel. (0431) 24 87 60 Fax 2 48 76 60 • www.steinert-bau.de 12

13

Jahresabschlussübung der Jugendfeuerwehren Brodersdorf, Laboe und Stein Gegen Mittag hieß es für die Jugendfeuerwehren "Feuer mit Menschenleben in Gefahr". Zügig waren die Löschfahrzeuge besetzt und am Einsatzort. Dort erkundete der Einsatzleiter der Feuerwehr Brodersdorf eine starke Rauchentwicklung im 1. OG eines landwirtschaftlichen Betriebes. Zusätzlich zur Ortswehr waren noch die Jugendfeuerwehren aus Laboe und Stein alarmiert. Sofort wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und mehrere Strahlrohre vorgenommen. Im späteren Verlauf gingen noch mehrere Trupps mit Atemschutzattrappen ins Innere vor uns suchten verletzte Personen. Mit mehreren Strahlrohren und unter gedachten Atemschutz wurde das Feuer bekämpft und Menschen gerettet. Am Ende der Übung hieß es noch gemeinschaftliches Aufräumen bevor es eine Stärkung gab. Die Jugendfeuerwehren aus Brodersdorf, Stein und Laboe führen in jedem Jahr eine Abschlussübung durch. In dieser Abschlussübung zeigen alle Jugendlichen was sie im Jahr gelernt haben und präsentieren dies vor Eltern, Freunde oder Verwandten. Bericht und Bilder: Birger Möller 14

Schornsteinbrand…

Ursachen für die Entstehung von unkontrollierten Schornsteinbränden: Bei der Verbrennung langflammiger Brennstoffe oder verbrennen von Nadelhölzern werden häufig Funken über die Züge der Feuerstätte in den Schornstein getragen; diese können dann die Rußschicht (Glanz Ruß) im Schornstein entzünden. Es kommt zum Schornsteinbrand!

Jetzt in der kalten Jahreszeit wird wieder vermehrt mit Holz im heimischen Kaminofen oder Kachelofen geheizt. Unter gewissen Umständen kann es auch in der heutigen Zeit beim Heizen mit festen Brennstoffen zum Schornsteinbrand kommen! Eigentlich brennt ja nicht der Schornstein sondern der Ruß im Schornstein, deswegen spricht der Fachmann von einem Rußbrand. Im Volksmund wird der Rußbrand aber Schornsteinbrand genannt. Hart- oder Glanz Ruß im Schornstein sind Auslöser die einen Schornsteinbrand begünstigen. Sie entstehen dadurch, dass die Brennstoffe Holz und Torf, aber auch Rohbraunkohle, verhältnismäßig viele Bestandteile haben die zur Teerbildung neigen. Es handelt sich hier um Kohlenwasserstoffe, welche im Normalfall in den Feuerstätten verbrannt werden.

Welche Maßnahmen müssen getroffen werden? " Feuerwehr Notruf 112 benachrichtigen " Keinesfalls mit Wasser löschen! " Auf das Eintreffen der Feuerwehr warten " Bei Rauchentwicklung / Gebäude verlassen

Ursachen für die Entstehung von Hartoder Glanz Ruß können sein: " feuchte Brennstoffe " ungeeignete Feuerstätten " falsche Bedienung " falscher Brennstoff für die Feuerstätte " Verbrennungsluftmangel " Unterschreitung des Taupunktes der Abgase " falsche Brennstoffstückigkeit (Größe) Die festen Rußschichten und Teer Beläge im Schornstein sind noch besser brennbar als der eingesetzte Brennstoff, weil sie keine Feuchtigkeit und sonstige nichtbrennbare Bestandteile mehr enthalten, welche sonst im Brennstoff gebunden sind.

Bericht und Bilder: Quelle Internet

Einsätze von Mitte September bis Mitte Oktober 2015 15.09.2015 – Technische Hilfe (Lenzen) 20.09.2015 – Technische Hilfe (Tier in Not) 28.09.2015 – Technische Hilfe (Mensch in Not) 28.09.2015 – Technische Hilfe (Mensch in Not) FREIWILLIGE FEUERWEHR LABOE seit 1880 Schwanenweg 7 24235 Ostseebad Laboe 04343 / 8112 [email protected]

Ihre Freiwillige Feuerwehr Laboe Pressewartin LM Hilka Ebel 15

Schulen Grundschule Laboe Sicher im Straßenverkehr? – Na klar! Der 14. bzw. 15. September startete für die neuen Erstklässler an diesem Tag ein wenig anders: Begrüßt wurden sie nämlich vom dorfansässigen Polizisten Karsten Schmidt. Das war natürlich erstmal aufregend. Hatte jemand etwas verbrochen? Selbstverständlich nicht. Herr Schmidt erklärte den Kindern, dass er neben seinen „detektivischen“ Aufgaben auch für die Sicherheit im Straßenverkehr zuständig sei. Dazu gehöre, dass er den Schulanfängern deutlich mache, wie sie sich als Fußgänger auf ihrem Schulweg verhalten müssen, um sicher zur Schule zu gelangen. Oberstes Motto: Stehen – Sehen – Gehen. Dies übten die Kinder dann anschließend an verschiedenen Stationen im Ort: dem Zebrastreifen, der Fußgängerampel und an einer Straßenkreuzung. Die Mädchen und Jungen wurden im Laufe des Vormittags zunehmend sicherer. Damit die Kinder in der kommenden dunklen Jahreszeit besser von den anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden, wurden in diesem Zusammenhang neongelbe Leuchtwesten verteilt, gespendet vom ADAC. Nun kann der Herbst kommen – und den Weg zur Schule schaffen wir allein mit unseren Mitschülern!

Und auch den schönen Blick auf die Morgensonne auf der Förde beim Einlaufen der Color Line bzw. den Übungen der „White Pearl“ nahmen einige Kinder fasziniert wahr. Die einzige quälende Frage war: „Wann können wir endlich frühstücken?“.

Deike Korff-Ziesenitz

1. Ausflug der 1. Klassen

Dies wurde ausgiebig beim Spielplatz am Strand von Möltenort getan. Anschließend ging es zum Dampfer, um wieder zurück nach Laboe zu fahren. Durch Zufall stießen die Kinder vorher noch auf einen Möltenorter Fischer, der seine Ladung Strandkrabben präsentierte und geduldig alle Fragen beantwortete. Es war also ein rundum gelungener

Bei schönstem Spätsommerwetter und – Gott sei Dank- geöffnetem Fördewanderweg begaben sich die 1a und 1b am 29. 9. gemeinsam auf Wanderschaft nach Heikendorf. Voller Begeisterung liefen die Kinder meist voraus. Die Lehrerinnen waren ebenfalls angetan, denn es gab keine „Fußkranken“. 16

Ausflug und wir Lehrerinnen freuen uns auf weitere mit diesen klasse Klassen.

Mitarbeiter gesucht Zu Beginn des neuen Schulhalbjahres am Montag, 01. Februar 2016, beginnt an der Grundschule Laboe der neue Durchgang für die Offene Ganztagsschule. Wir sind stets bemüht, das unterrichtsergänzende Angebot vielseitig und attraktiv für die Kinder zu gestalten. Hierfür suchen wir interessierte qualifizierte Mitarbeiter, die stundenweise auf Honorarbasis im musischen, künstlerischen, naturwissenschaftlichen oder sportlichen Bereich Kurse anbieten können. Die Angebote liegen montags bis donnerstags zwischen 14 und 15 bzw. 15 und 16 Uhr. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schule unter Telefon 04343 1753 oder per E-Mail unter Grundschule.laboe @schule.landsh.de.

Meike Rathje und Deike Korff-Ziesenitz

Anmeldung zur Einschulung Anfang November bitten wir alle Eltern, deren Kinder - schulpflichtig werden - vorzeitig eingeschult werden sollen - in Nachbargemeinden wohnen, aber in Laboe eingeschult werden sollen diese bei uns anzumelden. Schulpflichtig wird Ihr Kind, wenn es bis zum 30. Juni des kommenden Jahres sein sechstes Lebensjahr vollendet hat. An folgenden Tagen können Sie die Anmeldung im Sekretariat der Grundschule Laboe vornehmen:

Claudia Telli, Schulleiterin

Dienstag, 03.11.2015 von 08.00 – 14.00 Uhr

Flohmarkt Die Schülerinnen, Schüler und Eltern der Grundschule Laboe veranstalten am Samstag, den 7. November 2015 von 10-13 Uhr einen Schulflohmarkt in der Pausenhalle der Schule. Der Erlös des Kuchenverkaufs geht an den Förderverein der Grundschule Laboe. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mittwoch, 04.11.2015 von 09.00 – 14.00 Uhr Donnerstag, 05.11.2015 Von 09.00 – 16.00 Uhr. Für diese Anmeldung vergeben wir feste Termine. Bitte stimmen Sie den genauen Termin mit dem Sekretariat der Grundschule Laboe unter der Rufnummer 04343 1753 ab. Ihr Kind sollte bei der Anmeldung anwesend sein.

Vera Jacobsen, Schulelternbeiratsvorsitzende

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit: - Geburtsurkunde des Kindes - eine eventuell vorliegende Sorgerechtsbescheinigung - Personalausweis des Sorgeberechtigten. Der Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger findet am Montag, 23.11.2015, um 20 Uhr in der Cafeteria der Grundschule Laboe statt. Claudia Telli, Schulleiterin 17

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wandertag: Wasserski in Süsel

Die Wochen zwischen den Sommer- und den Herbstferien war in diesem Jahr wirklich knapp bemessen und trotzdem blieb – neben all den in Schüleraugen „unnötigen“ Dingen wie Test, Arbeiten und Projekten – noch Zeit für viele außerunterrichtliche Aktivitäten.

Auf und im Wasser fand auch der Wandertag der Klasse 9a von Herrn Touhar statt: Echte Norddeutsche brauchen keinen strahlenden Sonnenschein, um in Süsel Wasserski zu fahren… Obwohl fast alle das erste Mal auf Wasserskiern oder Wakeboards standen, sieht das auf den Fotos schon sehr gekonnt aus (und die anderen Fotos müssen hier ja nicht abgedruckt werden).

Zum dritten Mal erfolgreich: Die „Waterdragons“ Gleich Anfang September waren unsere „Waterdragons“ beim Drachenbootrennen in der Hörn erfolgreich. Zum unglaublich dritten Mal in Folge konnte unsere Schulmannschaft den Sieg in ihrer Altersklasse erringen. Das ist wirklich erwähnenswert, da sich die „Waterdragons“ jedes Jahr aus Schülerinnen und Schülern der siebten und achten Jahrgänge neu zusammensetzen. Daher gilt der Glückwunsch nicht nur dem starken Ruderteam, sondern auch den beiden Trainern Frau Kock und Herrn Jessen!

2. Oktober 2015: Lauftag der Schule Festen Boden unter den Füßen hatten dann alle Klassen am Lauftag Anfang Oktober. Auch wenn das Wetter am späten Vormittag etwas ungemütlich wurde, tat das der guten Stimmung keinen Abbruch: Die Klassenstufen 1-4 umrundeten bei Musik den Sportplatz, während die Größeren die Laufstrecke am Feldweg nutzten. In diesem Jahr möchte ich einmal ein ganz 18

Heinrich-Heine-Schule

großes Lob an diejenigen aussprechen, die ihren inneren „Schweinehund“ überwinden konnten und die volle Stunde laufend durchgehalten haben: Nicht wenige wollten doch tatsächlich schon nach fünfzehn Minuten ihre Laufkarten abgeben und aufhören – zum Glück ließen sich fast alle zum Weitermachen motivieren und blieben bis zum Schluss dabei. Und nicht wenige der Läuferinnen und Läufer ignorierten das Schlusszeichen und vollendeten noch eine letzte Runde.

Heikendorfer Fußballerinnen boten den besten Teams aus Deutschland die Stirn Wenn Bundespräsident Joachim Gauck die Siegerehrung persönlich vornimmt, dann zeigt dies den Stellenwert der Veranstaltung des Bundesfinales von Jugend trainiert von Olympia. Zum dritten Mal erwiesen sich die Heikendorferinnen als würdiger Vertreter aus der Fußball-Provinz Schleswig-Holstein. Dabei zeigten sich die Heine-Spielerinnen im Vergleich zum Vorjahr spielerisch gereift. Ging beispielsweise im letzten Jahr der Vergleich mit dem Sportgymnasium Magdeburg noch mit 1:7 verloren, begegnete man sich 2015 fast auf Augenhöhe und die Magdeburgerinnen gewannen nur knapp mit 1:0. Gegen das Sportgymnasium aus Neubrandenburg bewiesen die Heikendorferinnen eine tolle Moral, kamen nach einem 0:2-Rückstand durch Tore von Kim Kaplan auf 2:2 heran und hatten in der Schlussphase sogar durch einen Pfostenschuss den Sieg zum Greifen nah. Dieser gelang gegen Niedersachsen und auch Hamburg konnten die Heikendorferinnen in der Endabrechnung hinter sich lassen. Wie hoch diese Leistungen einzuschätzen ist, zeigen die unterschiedlichen Voraussetzungen mit denen die Gegnerinnen in Berlin an-

An einen Termin sei hier noch einmal erinnert: Am 9. November findet der Infoabend für die Einschulung 2016 statt, Veranstaltungsbeginn ist um 19 Uhr in der Aula am Schulredder. Weitere Termine und noch viel mehr Informationen über unser vielfältiges Schulleben können wie immer auf unserer Homepage unter ggs-heikendorf.de nachgelesen werden. Für die Grund- und Gemeinschaftsschule Heikendorf Melanie Pisanelli

Für Ihre Anzeigen: Herr Steffens [email protected] 19

traten. Bis auf Baden-Württemberg waren alle Bundesländer durch Sportschulen vertreten, in denen die Mädchen mehrfach wöchentlich trainieren. „Wenn wir im Gruppenspiel gegen Berlin nicht unsere schwächste Leistung gezeigt hätten, wäre insgesamt mehr drin gewesen“, trauert Co-Trainerin Katrin Meier vergebenen Chancen nach dem 2:5 gegen die Hauptstädterinnen nach. Abgesehen von diesem Aussetzer haben sich die HeineSpielerinnen aber nichts vorzuwerfen. Angeführt von der überragenden Madita Thien sind fünf weitere Spielerinnen im nächsten Jahr aufgrund ihres Alters leider nicht mehr spielberechtigt. Die „goldene Generation“ der Heine-Schule hat sich mit einem tollen Auftritt verabschiedet.

internen Fortbildungstag in besonderen Situationen der Ersten Hilfe testete. Der Tag stand für das Kollegium unter dem Thema „Sicherheit“. Es gab Vorträge und Workshops zur Lehrergesundheit, zur Gesprächsführung, zur Internetsicherheit und zum Versicherungsschutz. Außerdem waren die Polizei und die Feuerwehr im Haus, um den Lehrer-

Elternvortrag „Reiz oder Risiko?“ Wenn Kinder in die Pubertät kommen, gestaltet sich das Familienleben in vielen Fällen konfliktreicher als in der Zeit davor. Viele Kinder machen ihre ersten Erfahrungen mit Genuss- und Suchtmitteln wie z.B. Nikotin, Alkohol oder Cannabis. Für Eltern ist es nicht immer leicht einzuschätzen, wie sie dieser Thematik begegnen sollen und Antworten auf die Fragen zu finden, warum Alkohol & Co eigentlich gerade in der Pubertät so interessant werden oder welche Erfahrungen ihre Kinder machen dürfen und wann es zu viel wird. Anregungen hierfür gibt es von der Diplom-Pädagogin Simone Leuckfeld am 17. November um 19.30 Uhr in der Aula der Heinrich-Heine-Schule. Der Eintritt kostet 4 €.

innen und Lehrern Informationen und praktische Tipps zu geben. So konnte beispielsweise getestet werden, wie ein Feuerlöscher bedient wird. Auch wenn sich echte Gefahrensituationen nie simulieren lassen, ist das Kollegium bestmöglich vorbereitet. Philipp Kraft

Fortbildung im Zeichen der Sicherheit „Es war schon lustig, die Lehrer mal als Schüler zu sehen“, berichtet die HeineSchülerin Annika Ulrich. Annika war eine von fünf Schulsanitätern, die einige Lehrerinnen und Lehrer der Heine-Schule am schul20

21

Am Samstag, 7. November erwarten wir die „Minnesänger“. Lassen Sie sich für zwei Stunden in die musikalische Welt des Mittelalters entführen. Ralf Popken und Holger Schäfer singen und spielen auf mittelalterlichen Instrumenten Rezitationen und Nacherzählungen nach dem Versroman von Gottfried von Straßburg „Tristan und Isolde“. Die fantastische Geschichte einer großen Liebe und ihr tragisches Ende. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr auf Hof Wiese, Oberdorf 18 und kostet 12,00 €.

Volkshochschule Laboe e. V. Dorfstr. 6a Tel/Fax 04343/1795 www.vhs-laboe.de [email protected] Kto-Verbindung: IBAN: DE 06210501700060001245 • BIC: NOLADE21KIE

Liebe Mitglieder, liebe Laboer, Wir freuen uns ganz besonders, dass der Sprachkurs für Flüchtlinge starten konnte. Die erforderliche Mindestteilnehmerzahl von 15 konnte bereits an Anmeldetag erreicht werden, so dass jetzt 18 Flüchtlinge, die derzeit in Laboe wohnen, die Möglichkeit haben bis Ende Dezember dreimal in der Woche Grundbegriffe der deutschen Sprache zu lernen. Wir danken an dieser Stelle allen, die sich für die Planung und Umsetzung des Projekts eingesetzt haben und weiterhin einsetzen. Unser Dank gilt auch den Sprachpaten, die die Teilnehmer informiert und teilweise begleitet haben und sich auch zukünftig ehrenamtlich um die Flüchtlinge kümmern und das gelernte Wissen üben und vertiefen.

Wenn Sie bei so viel Musik Lust bekommen haben, selber Klavier spielen zu lernen, dann melden Sie sich gerne bei Ilke Kalden unter der Telefonnummer 424732 und vereinbaren Sie Ihre Wunschtermine für ganz persönlichen Musikstunden in der VHS. Sie finden Frau Kalden auch im Internet auf www.musik schule-ilkekalden.de . Am Freitag, 13. November haben wir wieder Herrn Heiko Klotz eingeladen. Ab 17.00 Uhr wird er diesmal aus Georgien berichten über Kaukasische Impressionen

Nun möchten wir Ihnen wie gewohnt einige interessante Veranstaltungen im November empfehlen. Am 4. November beginnt die Vortragsreihe Musik mit Eckhart Broxtermann. Sie steht diesmal unter der Überschrift "Aus Böhmens Hain und Flur" und beschäftigt sich mit der Musik von berühmten Komponisten wie Smetana, Dvorak und Janacek. Klangvolle Namen mit wunderbarer Musik, die es zu entdecken gilt. Die Vorträge mit Musikbeispielen können Sie am 4. und 18.11. sowie am 2.12. jeweils um 17.30 Uhr in unseren Räumen im BeekeSellmer-Haus erleben. Am 16.12. schließt die Reihe mit einem Filmabend zum Thema. Alle Veranstaltungen zusammen kosten 25,00 €. Sie können aber auch einzelne Veranstaltungen für 10,00 € pro Termin besuchen.

Georgien steht für Vielfalt: Hier treffen 3000 Jahre alte Kultur und die Errungenschaften der Moderne aufeinander, verschiedenste Volksgruppen leben Seite an Seite und in den archaischen Dörfern Svanetiens findet man 22

Wehrtürme, Ochsenkarren und uralte Kapellen. Vieles ist noch unerschlossen und ungeregelt, aber dadurch ergeben sich überall Möglichkeiten, auf Entdeckungsreise zu gehen und Kleinode zu ergründen. Der Vortrag kostet 5,00 € pro Person. Mehr Informationen auf der Seite www.heikoklotz.de.

16.00 - 18.00 Uhr (außer in den Schulferien) im Beeke-Sellmer-Haus. In dieser Zeit nehmen wir auch gerne Ihre telefonische Anmeldung entgegen. Über einzelne Veranstaltungen und Neuigkeiten aus der Welt der VHS informieren wir Sie auf unserer Facebook-Seite vhs laboe. Auch auf diesem Weg können Sie uns jederzeit erreichen. Schauen Sie rein und machen Sie mit. Wir freuen uns über regen Austausch und natürlich über jeden „Abonnenten“.

Es sind noch Plätze frei im Workshop Comic goes art - Pop Art & Graffiti à la James Rizzi & Keith Haring. Unter der Leitung von Karen Kieback können Kinder ab 10 Jahren mit Buntstiften, Filzstiften und Pinsel Figuren auf Papier und Pappe tanzen lassen. Am 21. November von 13.00 – 16.00 Uhr in der Dorfstr. 6a, Raum 3 für 15,00 € + 2,00 € Materialkosten pro Kind. Unser vollständiges Programm können Sie auf der Seite www.vhs-laboe.de auch im Internet sehen. Dort können Sie sich jederzeit anmelden oder Sie besuchen uns persönlich mittwochs von

Marlis Bruse, 1. Vorsitzende

Für Ihre Anzeigen: Herr Steffens [email protected]

23

Aus dem Standesamt

Ambulante Krankenpflege Laboe GmbH

Eheschließung

Oberdorf 18a Sprechzeiten: Montag - Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung Telefon 04343 - 8560 Handy 0172 - 41 51 32 4

07.10.2015 Anja Schmidt, geb. Wegener und Lars Schmidt

Geburt 14.09.2015 Lenny Frahm Eltern: Josephin Frahm,

Notfallbereitschaft Die Notrufnummer für den Ärztlichen Notdienst ist bundeseinheitlich 116117. Handelt es sich jedoch um eine lebensbedrohliche Situation, sollte sofort der Rettungsdienst über die Notruf-Nr. 112 angefordert werden. Der Bereitschaftsdienst gilt wochentags von 18:00 bis 6.30 Uhr am darauf folgenden Tag. Mittwochs von 13:00 Uhr bis donnerstags 6.30 Uhr. An Wochenenden von Freitag 18:00 Uhr bis Montag 6.30 Uhr.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag im November 2015 Helmut Köpke, 02.11., 71 Jahre Hannelore Claußen, 04.11., 72 Jahre

Zahnärztlicher Notdienst an Wochenenden und Feiertagen

Maren Jahn, 05.11. 83 Jahre

Den zahnärztlichen Notdienst an Wochenenden und Feiertagen erfahren Sie unter der Rufnummer 04342/ 4142 Praxisbereitschaft am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 - 12 Uhr.

Uwe Plambeck, 05.11., 75 Jahre Erika Howe, 06.11, 78 Jahre Karin Moisa, 08.11., 73 Jahre

ACHTUNG

Rolf Bruhne, 09.11., 75 Jahre

Änderung des Apotheken-Notdienstes Die Notdienstapotheken sind von morgens 8:00 Uhr bis zum nächsten Morgen 8:00 Uhr in dringenden Fällen für Sie dienstbereit. Die nächstliegende Notdienstapotheke können Sie unter der Telefon-Nummer 08000022833 erfahren.

Martin Kummer, 10.11., 82 Jahre Carla Feldhusen, 11.11., 75 Jahre

Außerdem gibt es in jeder Apotheke einen Notdienstaushang. Auch im Internet unter: www.aksh-notdienst.de erfahren Sie, welche Apotheke in Ihrer Nähe Notdienst hat.

Fritz Neumann, 12.11., 79 Jahre Günter Kahl, 14.11., 84 Jahre 24

Herbert Westphal, 16.11., 84 Jahre

Rolf Blöder, 24.11., 79 Jahre

Werner Bahr, 17.11., 79 Jahre

Rolf Thieme, 25.11., 75 Jahre

Christa Prüß, 17.11., 80 Jahre

Peter Dittmer, 26.11., 71 Jahre

Ingrid Pohnke, 18.11., 79 Jahre

Erika-Ute Friedrichs, 27.11., 73 Jahre

Robert Ende, 19.11., 73 Jahre

Günter Dittmann, 29.11., 82 Jahre

Heinz-Jürgen Bienkowski, 20.11., 73 Jahre

Helmut Skambracks, 30.11., 74 Jahre

Antje Holz, 23.11., 72 Jahre

Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden Adressen künftig nicht mehr veröffentlicht.

Heinrich Maaß, 23.11., 73 Jahre Helga Topp, 23.11., 85 Jahre

Für Ihre Anzeigen: Herr Steffens [email protected]

Helga Aulitzky, 24.11., 86 Jahre

Sehnsucht nach der alten Heimat Wir, Ehepaar (beide fit und 50+) suchen zur Miete Wohnung, möglichst mit Garten, oder Haus ab ca.100 qm in Laboe oder Stein. Gerne bieten wir Vermietern im Seniorenalter auch Unterstützung im Haushalt und/oder Garten an. Wir freuen uns sehr auf Ihre Rückmeldung unter: 0170 475 3915

25

EV.-LUTH. ANKER-GOTTESKIRCHENGEMEINDE LABOE

„Einer für alle, alle für einen!“ Es gibt Menschen, die halten z.B. Feuerwehrleute für „nicht normal“, weil sie jederzeit bereit sind, alles stehen und liegen zu lassen, um in den Einsatz zu gehen. Und die Feuerwehrleute tun dies, obwohl sie statt verdientem Dank, auch schon mal Spott ertragen müssen: „Was, da vergeudest Du Deine freie Zeit? Ich bin doch nicht blöd, und engagiere mich einfach so für andere!“ Aber es gibt sie, auch heute noch, Menschen, die sich einfach so für andere engagieren, z.B. bei der freiwilligen Feuerwehr. Im Oktober durfte ich wieder mit den „neuen“ Konfirmanden unsere freiwillige Feuerwehr in Laboe besuchen. Konfirmanden und weitere Verantwortliche der Jugendfeuerwehr haben uns eindrucksvoll vor Augen geführt, wie Ihr Engagement in der Feuerwehr aussieht: „Einer für alle - alle für einen!“ Das erleben wir auch in der Kirche, u.a. wenn in Gottesdiensten mit offenem Feuer immer auch wenigstens zwei Feuerwehrleute den Gottesdienst begleiten: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!“ Danke an unsere Freiwillige Feuerwehr Laboe für den besonders eindrucksvollen Konfirmandennachmittag am Feuerwehrhaus! Pastorin Andrea Noffke Mit allen, die sich mit den Konfirmanden herzlich verbunden fühlen, feiern wir einen GOTTESDIENST ZUR BEGRÜSSUNG unserer „neuen“ Konfirmanden „an der wandernden Thesentür“ in der Anker Gottes Kirche Laboe, am Sonntag, dem 15. November, um 10 Uhr. Herzlich willkommen!

Wir sind für Sie da …

0177-1422724, [email protected] Kantor u. Organist: Eckhard Broxtermann, Tel. 0431-2601215, Mobil: 0163-7879500, [email protected] Posaunenchor: Hannah Beyer, Tel. 043423094248 [email protected] Küsterinnen: Carola Buhr-Thiel, Tel. 496061 u. Corinna Bendjus, Tel. 4946466 Kindergarten u. Jugendarbeit: Diakonin Susanne Dörr u. Christa Rasmussen,

Kirchenbüro: Gemeindesekretärin Britta Neumann, dienstags u. donnerstags 9.30 – 12 Uhr, im Gemeindehausbüro, Brodersdorfer Weg 1, Tel. 6353, Fax 429679, montags u. mittwochs 9 – 11 Uhr im Friedhofsbüro, Brodersdorfer Weg 28, Tel. 8475, Fax 494655 Pastorin: Andrea Noffke, Brodersdorfer Weg 1, Tel. (AB) 6353, Fax 429679, Mobil 26

Tel. 6230 (vormittags) [email protected] Lebens-, Sozial-, Drogen- u. Suchtberatung: Petra Rink, Preetz, Termine nach Vereinbarung, Tel. 04342-71726 Friedhof: Britta Neumann, montags u. mittwochs 9-11 Uhr, im Büro Brodersdorfer Weg 28, Tel. 8475, Internet: www.kirche-laboe.de [email protected] Urlaubskirche: Pastorin Jane Mentz, Tel. 0160-93178756, [email protected] ,

15. November, 10 Uhr Gottesdienst m. Begrüßung der neuen Konfirmanden an der „wandernden Thesentür“ Martin Luthers 18. November, Mittwoch , 19 Uhr, Gottesdienst m. Abendmahl zum Buß-u. Bettag 22. November, 10 Uhr Gottesdienst m. Totengedenken 29. November, 10 Uhr Familiengottesdienst zum 1. Advent mit Kindergarten „Kleiner Anker“

In unsere Fürbitte nahmen wir auf Die Getauften: Annika Johanna u. Birk Bastian Petsch, Laboe Lissa Griem, Laboe Henri Broksch, Wurster Nordseeküste Theo Fiete Schilling, Laboe

Gebet für Kranke: Mittwoch, 25. November, 18.00 Uhr Anker-Gottes-Kirche

Die Verstorbenen: Burgunde Goerke, 61 Jahre, Laboe Werner Karl Gläske, 87 Jahre, Laboe Günther Aloisius Zapp, 70 Jahre, Laboe Hildegard Hansen, geb. Harder, 98 Jahre, Flintbek Hermann Siegfried Schiefke, 75 Jahre, Kiel Hammer Burghild Martha Busse, geb. Ehlert, 70 Jahre, Laboe

Pfadfinder: Wölflinge (7-10jährige) dienstags 16.30 Uhr Jungpfadfinder (10-13jährige) freitags 16.30 - 18 Uhr Pfadfinder (13-16jährige) Freitags 16.30 - 18 Uhr jeweils auf dem Pfadfindergelände

Wir laden herzlich ein … Gottesdienste in der Anker-Gottes-Kirche:

Kantorei: donnerstags 20 Uhr im Gemeindesaal Kinderchor: donnerstags 15-15.45 Uhr im Gemeindesaal Posaunenchor: montags 18.15 Uhr im Gemeindesaal

1. November, 10 Uhr Gottesdienst m. Abendmahl 8. November, 10 Uhr Gottesdienst 27

Krabbelgruppe im Gemeindesaal: Kleine Fische freitags 9.15 Uhr, Infos bei: Yvonne Bieder, 421504 oder Silvia Martin, 0151-17097313 Schnuppergruppe im Kindergarten: Infos bei S. Dörr, Tel. 6230

Förderverein Freya Frahm Haus Parkstraße 14 • 24235 Laboe [email protected] www.freya-frahm-haus.de 1. Vorsitzende: Gabi Lübeck

Liebe Mitglieder und Förderer des Freya-Frahm-Hauses!

Konfirmanden-Unterricht Hauptkonfirmanden dienstags, ab 16 Uhr

In der Strandstraße 15 geben sich wieder Architekt und Handwerker gegenseitig die Klinke in die Hand: Der 3. Bauabschnitt, die Sanierung des Ober- und Dachgeschosses, wird seit Mitte Oktober bis in den November hinein umgesetzt. Der öffentlichen Nutzung geschuldet erhält das Haus in weiteren Schritten den barrierefreien Zugang sowohl von der Strandstraße als auch von der Promenadenseite her. Ca 35 T€ investiert die Gemeinde in den Rampensteg des Zugangs Strandstraße, in den Durchgang und in die hintere Anrampung zur Promenade hin. Trotz der hohen Kosten aufgrund der schwierigen Bedingungen ist diese behindertengerechte Zuwegung ein planerischer Glücksfall für das Nutzungskonzept des Hauses. Auch während der bauseits hinzunehmenden Beeinträchtigungen wird das gelungen umgestaltete und sanierte Untergeschoss wie bisher auch weiterhin durch diverse Veranstaltungen genutzt. Die viel besuchte Ausstellung der Laboer Künstlerin Gisela Bratumyl im September war ein großer Erfolg, Treffpunkt und Gesprächsanlass für viele Laboer und Laboerinnen. Im November stellt der Laboer Künstler Werner Taidigsmann „Perspektiven“ seiner künstlerischen Arbeit im Erdgeschoss des Hauses aus, Abstraktes und Naturalistisches in verschiedenen Techniken. Am Freitag, 6. November, ist die Eröffnung der Ausstellung, die Öffnungszeiten jeweils Freitag bis Sonntag von 13 Uhr bis 17 Uhr. Wie

Vorkonfirmanden donnerstags, ab 16 Uhr

Art of Clean Gebäudereinigung Inh. David Singh

Glasreinigung Rahmenreinigung Bauschlussreinigung Teppichreinigung Schulreinigung Büroreinigung Praxisreinigung Sonderdienste Entrümpelung von Haus, Wohnung und Kellerräumen Malerarbeiten

01573-0928197 Für Ihre Anzeigen: Herr Steffens [email protected] 28

immer an jedem letzten Dienstag im Monat, trifft sich um 16 Uhr der Gesprächskreis „LiteraturBlick“ in der Strandstraße 15 zum Austausch über Gelesenes. Am 24. November steht das Buch von Siri Hustvedt „Was ich liebte“ im Mittelpunkt. Der LiteraturBlick ist kostenlos und öffentlich. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen. Auf der Tagesordnung der nächsten Treffen steht auch die thematische Planung für das 1. Halbjahr 2016, ein weiterer Grund doch einmal vorbei zu kommen und sich vielleicht einzubringen.

Jahreshauptversammlung 2015 am 11. November um 19 Uhr im Freya-Frahm-Haus, Strandstraße 15 Tagesordnung: TOP 1: Eröffnung, Begrüßung, Genehmigung des Protokolls vom 19. Nov. 2014 TOP 2: Änderung und Ergänzung der Tagesordnung TOP 3: Jahresberichte der 3.1 Vorsitzenden 3.2 Kassenwartin 3.3 Kassenprüferin TOP 4: Entlastung des Vorstandes TOP 5: Wahlen 5.1 Kassenwartin (bisher kommissarisch) 5.2 Kassenprüferin TOP 6: Verschiedenes

Der „Runde Tisch der Flüchtlingshilfe Laboe“ ist ebenfalls ein willkommener fester Bestandteil des Veranstaltungsangebotes im Freya-Frahm-Haus. An jedem 1. Donnerstag im Monat von der Flüchtlingshilfe Laboe als Anlaufstelle für Flüchtlinge und LaboerInnen im FFH organisiert, ist es ein gelungenes Beispiel für das Nutzungskonzept des „Hauses mit Aussicht“.

Der Vorstand des Fördervereins freut sich auf eine rege Beteiligung und grüßt bis dahin herzlichst

In eigener Sache lädt der Förderverein seine Mitglieder herzlich ein zur

Ihr Förderverein Freya-Frahm-Haus

29

30

zieller Termin der Gemeinde Laboe mit den Bürgermeistern der Ämter Probstei und Schrevenborn statt. Im Anschluss daran stellte die Gemeinde im Januar 2015 einen Antrag für Fördermittel zur Erstellung einer Schwimmhallenkonzeption in der Region, auf den bis heute keine Antwort der Aktivregion Ostseeküste vorliegt. Für den zweiten Teil der Veranstaltung konnte der Förderverein Christian Pohlmann vom Trägerverein Bürgerbad in Nachrodt-Wiblingwerde für einen Gastvortrag gewinnen. Er skizzierte in einer kurzweiligen und praxisorientierten Darstellung den Weg eines vor der Schließung stehenden Hallenbades in Gemeindehand hin zu einem funktionierenden Bürgerbad. Themen wie Einigung mit den Verantwortlichen in Rat und Verwaltung zur Übernahme des Bades als Bürgerbad, Aufbau von Bürgerbad und Trägerverein, Strukturen und Finanzierung, bezahlter Personaleinsatz und Einsatzbereiche von Ehrenamtlern kamen zur Sprache. Wesentlich für eine erfolgreiche Umsetzung war aus seiner Sicht, dass nach anfänglichem Misstrauen der Gemeinde gegen dieses Modell das spätere gemeinsame Ziehen an einem Strang dem Bad eine echte Chance gegeben habe. „Wille – Mut – Vertrauen", fasste Christian Pohlmann den Weg zusammen. Im Anschluss an den Gastvortrag begrüßte Manfred Krutzinna, 2. Vorsitzender des Fördervereins Hallenbad Laboe, Martin Lätzel, der die nun folgende Podiumsdiskussion professionell moderierte.

e Förderverein Hall nbad Laboe e.V.

1.Vorsitzender Hartmut Mai Steiner Weg 30 24235 Laboe 04343-421998 [email protected] www.hallenbad-laboe.de

Die Meerwasserschwimmhalle (MWSH) der Probsteier und ihres Umlandes

Infoveranstaltung zum ersten Jahrestag des Bürgerentscheids Unter dem Titel „Ein Jahr danach – was hat sich getan? ... hat sich was getan?" luden PRO Schwimmhalle und der Förderverein Hallenbad Laboe am 25.09.2015 alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie die Fraktionsvorsitzenden der Laboer Gemeindevertretung zu einer Informationsveranstaltung in das Vereinsheim des TV Laboe ein. Hartmut Mai, 1. Vorsitzender des Fördervereins Hallenbad Laboe, begrüßte die Anwesenden und zeigte sich über die rege Teilnahme sehr erfreut.

Vor einem Jahr beteiligten sich 57% der Laboer Wahlberechtigten beim Bürgerentscheid und stimmten mit mehr als 60% für den Weiterbetrieb unserer Schwimmhalle. Und so berichtete zunächst Kalli Fleischfresser, Mitinitiator des Bürgerentscheids und Vorsitzender des TV Laboe, vor über 100 Gästen in einem Rückblick, dass es trotz des eindeutigen Votums für die Schwimmhalle keine Gespräche mit PRO Schwimmhalle zur Umsetzung des Bürgerentscheids gegeben habe. Im November 2014 fand ein erster offi31

ges gemacht werden könne, um die MWSH nicht noch weiter ins Defizit zu treiben.

Er bat die Damen und Herren auf dem Podium um Stellungnahmen zu einem Jahr Bürgerentscheid. Wesentlicher Tenor: der Bürgerentscheid wird begrüßt und man steht dazu. So Herr Etmanski (CDU): „Wir stehen dahinter und handeln danach". Herr Kreft: „Die SPD steht hinter dem Bürgerentscheid, weil es eine demokratische Entscheidung ist". Frau Harrje (in Vertretung der Fraktionsvorsitzenden Inken Kuhn, Grüne): „Wir haben den Bürgerentscheid sehr begrüßt. Wir finden wichtig, dass Klarheit herrscht, die man mit Zahlen belegen kann". Alle verwiesen auf das Gutachten, das erst abzuwarten sei, ehe man sich weitere Schritte überlegen könne. Auf die Frage, was mit der Halle passiere, wenn das Gutachten oder eine Handlungsempfehlung bis zum 21.09.2016 noch nicht vorliege, antwortet Frau Harrje, dass dann keiner die Halle schließen würde, das könne sie sich nicht vorstellen. Es wurde auch das Angebot der Genossenschaft für die Übernahme der Halle angesprochen, das von der Gemeindevertretung abgelehnt wurde, ebenso wie weitere Gespräche mit der Genossenschaft. Herr Kreft verdeutlichte, dass die SPD nichts gegen eine Genossenschaft habe. Herr Etmanski verwies darauf, dass der Förderverein weniger Einzelaktionen machen sondern ein schlüssiges Konzept vorlegen solle, „dann werden wir in der CDU wahrscheinlich das Konzept mittragen", woraufhin Herr Opp (Grüne Aktive Laboe (GAL)) nochmal deutlich machte, dass die GAL seit 2014 fordere, die Gespräche mit PRO Schwimmhalle wieder aufzunehmen. Carsten Leonhardt (Wir für Laboe) stellte fest, dass seit einem Jahr nichts passiert sei. Stephan Matthiesen (LWG) bekräftigte ebenfalls noch einmal die Zustimmung der LWG zum Bürgerentscheid, weil der den Gemeindevertretern „den schwarzen Peter erspart hat". Christian Matthes, Sprecher der Bürgerinitiative PRO Schwimmhalle, freute sich über das klare Votum für die MWSH beim Bürgerentscheid und verwies darauf, dass auch vor dem Vorliegen des Gutachtens eini-

Moderator Martin Lätzel mit Eckhard Jensen, Amtsvorsteher Amt Schrevenborn Unter den Gästen befanden sich auch die Amtsvorsteher des Amtes Schrevenborn, Herr Jensen, und des Amtes Probstei, Herr Mönkemeier, die ebenfalls an dem runden Tisch im November 2014 beteiligt waren. Sie machten deutlich, dass für eine Beteiligung der Nachbargemeinden das Gutachten eine unabdingbare Voraussetzung sei und äußerten ihr Unverständnis darüber, dass Laboe nach einem ¾ Jahr noch keine Antwort auf den Fördermittelantrag habe. Sie seien aber nach wie vor zu Gesprächen über eine Beteiligung bereit.

Moderator Martin Lätzel mit Amtsvorsteher Wolf Mönkemeier, Amt Probstei 32

Auch eine Vielzahl der anwesenden Bürgerinnen und Bürger meldete sich zu Wort und beleuchtete mit ihren Fragen die unterschiedlichsten Themenfelder zum Betrieb der Schwimmhalle und deren Zukunft. In der Schlussrunde signalisierten alle Beteiligten Gesprächsbereitschaft, verwiesen jedoch auf die Bedeutung des Gutachtens als Entscheidungsgrundlage und regten das Nachdenken über einen Nicht-ständigen Ausschuss ebenso wie über einen Bürgerverein/ ein Bürgerbad an. Christian Pohlmann erinnerte in seinem Schlusswort an ein Zitat von Albert Einstein an der Mauer im Rosengarten: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihr Kommen und den konstruktiven Dialog. Besonders Herr Lätzel hat mit seiner Art der Moderation einen großen Anteil am Erfolg dieses Abends. Die Rückmeldungen, die uns nach der Veranstaltung erreichten, waren durchweg positiv und der Förderverein hofft, dass es mit einem neuen Nachdenken zu einer Wiederaufnahme der Gespräche über eine zukunftsorientierte Lösung für unsere MWSH kommt.

Katzheide gerettet Während der Sommermonate sammelten die Freunde des Freibades Katzheide Unterschriften zum Erhalt des Bades. Ende September bestätigte die Stadt Kiel offiziell die Rechtmäßigkeit der Unterschriften für einen Bürgerentscheid, woraufhin am 06.10.2015 die Nachricht aus dem Kieler Rathaus kam: Der Bürgerentscheid ist vom Tisch! Katzheide ist gerettet! Die Ratsmehrheit von SPD, Grünen und SSW stellte sich hinter das Anliegen der Bürgerinitiative „Katzheide Ja", da ein Zentralbad an der Hörn den sozial- und gesundheitspolitischen Auftrag niemals erfüllen könne. Wir gratulieren den Kielerinnen und Kielern!

Weitere Informationen ... ... finden Sie auch in unserem Infokasten im Bereich der Außensauna der Schwimmhalle direkt an der Promenade und auf unseren Internetauftritten unter: www.hallenbad-laboe.de und www.pro-schwimmhalle-laboe.de Herzlichst Ihr Förderverein Hallenbad Laboe e.V.

33

34

Freunde des Kurparks Laboe e. V. 1. Vorsitzender: Hans-Werner Peschke, Steinkamp 20, 24235 Laboe Tel.: 04343/ 421693, e-mail: [email protected]

Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde des Kurparks, für die aktiven Helfer des Vereins geht wieder eine arbeitsreiche Saison dem Ende entgegen. Seit nunmehr 9 Jahren haben ca. 25 bis 30 fleißige Helfer jedes Jahr von März bis Oktober den Kurpark von Laboe gehackt, geharkt und gefegt und ihn dadurch zur Freude aller Besucher in einem sauberen, gepflegten und schön anzusehenden Zustand erhalten. Die Blütenpracht auf den Beeten, die beschaulichen Ruheplätze mit den gemütlichen Bänken in lauschigen Ecken sowie der „Platz an der Sonne“ vor der „Klostermauer“ mit seinem plätschernden Quellstein sind jedes Mal Anziehungspunkte für Besucher aus Nah und Fern. Oft werden die Aktiven, sei es bei der monatlichen Hacken, Harken, Fegen Aktion oder bei der täglichen Pflege ihrer persönlichen Patenbeete von Besuchern des Parks angesprochen und mit anerkennenden Worten die Schönheit des Kurparks gewürdigt und ihr ehrenamtliches Engagement gelobt. Am 10. Oktober hatten wir somit also unseren letzten Hacken, Harken, Fegen Einsatz in dieser Saison, der dann auch entsprechend belohnt wurde. Es gab im Schutze unseres Pavillons für jeden ein Glas Sekt und eine kräftige Mahlzeit mit Krustenschweinebraten, Sauerkraut und Kartoffeln, die wir uns bei unserem Vereinsmitglied Norbert Tempel vom Restaurant „Haus Erholung“ in der Friedrichsstraße bestellt hatten. Den Nachtisch aus leckerer Quarkspeise spendierte, wie jedes Mal bei unserem Arbeitseinsatz, unser Vereinsmitglied Frau

Elisabeth Groneberg und zum Abschluss gab es dann noch zur Tasse Kaffee ein Stück Kuchen, den unser Vereinsmitglied Frau Ute Danke spontan gebacken hatte. Ihnen Beiden sei hiermit ein herzliches Dankeschön dafür ausgesprochen. Ein Dankeschön sei auch den Aktiven für ihren ständigen Arbeitseinsatz übers Jahr gesagt sein sowie aber auch den nicht aktiven Vereinsmitgliedern, die mit ihrem jährlichen Mitgliedsbeitrag zum Ansehen des Parks beitragen. Ebenfalls sei auch an dieser Stelle denjenigen ein Dank auszusprechen, die mit ihren spontanen und großzügigen Geldspenden die Arbeit des Vereins unterstützen. Wie schon in der Oktober-Ausgabe von Laboe aktuell angesprochen laufen die Vorbereitungen zur Pflanzung einer Blutbuche und einer Ulme, gespendet von der Fielmann AG. Im unteren Bereich der Rasenfläche wurde eine Dränageleitung gelegt, die kranken Bäume, die durch die Nässe kaputt gegangen sind, wurden entfernt und Boden aufgefüllt. Wenn alles klappt und das Wetter mitspielt können wir vielleicht Ende November/ Anfang Dezember im Rahmen einer 35

den auf jeden Fall unsere Tür vom Blockhaus öffnen und am Samstag, den 19. Dezember um 17.00 Uhr zu „Punsch und Schmalzstulle“ einladen.

Feier die gespendeten Bäume pflanzen und die Pflanzaktion würdigen. Einen Termin werden wir rechtzeitig in der lokalen Ortspresse bekannt geben. Ob in diesem Jahr wieder der „Lebendige Adventskalender“ in Laboe stattfindet weiß ich leider nicht, da wie sonst üblich ein Terminkalender in der Oktober-Ausgabe von Laboe aktuell nicht zu finden war. Wir vom Verein Freunde des Kurparks von Laboe wer-

Bis zum nächsten Mal verbleibe ich herzlichst ihr Hans-Werner Peschke (1.Vorsitzender)

Für Ihre Anzeigen: [email protected] • Tel.: 0431 58080919

Verleih:

Qualität aus Meisterhand

¡ Hochdruckreiniger

und Teppichreinigungsgerät ¡ Gerüstverleih bis 1200 m²

¡ Maler-

und Lackierarbeiten Techniken und Teppichboden ¡ Fassadenrenovierung ¡ Vollwärmeschutz ¡ Tapeten und Farben ¡ Glas

¡ Dekorative

36

um abzukleben und abzudecken, um zu spachteln, zu schleifen und zu streichen und um alles hinterher wieder sauber zu putzen. Auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an alle Spender und Helfer! Musikalisch haben wir mit unserer Teilnahme an der 3. Kieler Gospelnacht im Oktober die Auftrittsaison beendet.

Chorgemeinschaft Laboe e. V. > ehem. Männergesangverein v. 1926 <

1.Vorsitzende: Heike Kay, Wilhelm-Sprott-Str. 12, 24235 Laboe, Tel. 04343-7429

Chor I („Alter Chor”) Unser Liedgut: Classics und Volkstümliches, Plattdütsch und Maritimes Unser Chorleiter: Joachim Jensen Unsere Probenabende: Mittwochs ab 18:30 Uhr im „Kornspieker“ am Hafen.

Chor II (Die Black Swans) Unser Liedgut: Gospels und Pop Unser Chorleiter: Michael Kallabis Unsere Probenabende: Donnerstags ab 20.00 Uhr im „Kornspieker” am Hafen. www.blackswans.de Auch auf Facebook „Black Swans Laboe”

3. Kieler Gospelnacht in der Nikolaikirche in Kiel, Foto: Matz Ulrich

Frisch herausgeputzt Nun haben wir in den Proben wieder etwas mehr Zeit für Atem- und Taktübungen. Dazu üben wir jetzt schon wieder Weihnachtslieder und freuen uns auf unser traditionelles Abschlusskonzert am Freitag, den 04.12.2015 ab 19.30 Uhr in der Bethlehem-Kirche in Friedrichsort.

Während das Wetter nun immer grauer und trüber wird, erstrahlt unser Chorheim im völlig neuen Glanz! Dank zahlreicher Spenden, die wir in den vergangenen Monaten bei unterschiedlichen Aktionen gesammelt haben, konnten wir nun – nach dem Treppenhaus – auch den großen Chorraum renovieren. An drei Wochenenden trafen sich fleißige Helfer,

Angelika Jakobi

37

LABOER REGATTA VEREIN E.V. 1. Vorsitzender: Rolf Brinkmann Börn 8 -Seeseite-, 24235 Laboe Telefon 0172-4177313

War auch nach Yardstick am schnellsten: Dr. Steffen Bock

Traditionsregatta Mit zwei bis drei Windstärken aus Südwest und Sonnenschein waren es gute Bedingungen, nur die Teilnehmerzahl gerade im Jollenbereich blieb hinter den Vorjahren zurück. Lag es am schlechten Zustand der Jollenslipanlage oder an den späten Sommerferien? Allerdings enden im nächsten Jahr die Sommerferien noch später, so dass die Traditionsregatta wohl erstmals seit langer Zeit wieder im September stattfinden wird und eine Verbesserung der Situation an der Jollenslipanlage wurde bereits in Aussicht gestellt. Der Wind aus Südwest bescherte den Jollen am Vormittag einen Up-and-down-Kurs zwischen den Fahrwassertonnen am Jägersberg und am Ehrenmal. Wie bereits in den Vorjahren siegte Dr. Steffen Bock auf seiner D One. Die Kielboote starteten mittags vor dem Yachthafen. Mit achterlichem Wind ging es in die Steiner Bucht, wo ein Dreieckskurs zu segeln war, bevor es bei nachlassendem Wind zurück auf die lange Kreuz Richtung Ziel vor dem Laboer Yachthafen ging. Nach 1 Stunde und 23 Minuten war Malte Griem mit seiner „KompromiX“ als schnells-

Michael Schaefer mit dem Jugendlichen Tim Behrens zurück im Hafen

Malte und Ute Griem mit den Töchtern Lissa und Helen segelten allen davon

Die Jollen-Ergebnisse nach berechneter Yardstick-Zeit: Platz

Name

Jollenklasse

berechnete Zeit

1 2 3 4

Dr. Steffen Bock Malte Griem Thomas Möller + Svenja Voss Michael Schaefer + Tim Behrens

D One Laser Pirat Pirat

00:43:57 00:50:17 00:52:03 00:55:15

38

tes Kielboot im Ziel. Nach Yardstick wird die gesegelte Zeit noch mit einer für jeden Bootstyp festgelegten Yardstickzahl, die die Leistungsfähigkeit der unterschiedlichen Bootstypen widerspiegelt, umgerechnet. Auch nach berechneter Zeit war die „KompromiX“ die schnellste Yacht und der Dr.Walter-Rathcke-Gedächtnis-Wanderpreis ging somit an Malte Griem. In der Sonderwertung erhielt Kai Berg mit seiner „Tabaluga“ den Familienpreis. Weitere Bilder von der Traditionsregatta sind auf der LRVHomepage unter Traditionsregatta/Impressionen eingestellt.

Kai Berg's Töchter Svenja und Merle bewundern den Familienpreis

Die Yacht-Ergebnisse nach berechneter Yardstick-Zeit: Kielbootklasse 1 (Yardstick bis 105) Platz Name 1 Malte Griem 2 Bernd Langebartels 3 Kai Berg 4 Dr. Michael Sobirey

Verein LRV/YCLa YCLa LRV LRV

berechnete Zeit 01:31:02 01:43:13 01:44:54 02:13:15

Kielbootklasse 2 (Yardstick ab 106) 1 Dirk Reinhardt 2 Michael Schäfer 3 Thomas und Jonas Harder

YCLa LRV LRV

01:49:06 02:21:36 02:27:32

Lehrgangsangebot

ab 16 und Erwachsene, Theorie und Praxis, Vereinsheim Hansestube, der neue Kurs ist Ende September gestartet, Interessierte können noch einsteigen.

Das für Mitglieder kostenlose Lehrgangsangebot konzentriert sich auf die Ausbildung zur Erlangung der für den Segelsport erforderlichen Führerscheine. Jüngsten-Segelschein: Freitags ab 15.00 Uhr, Optisegeln Theorie und Praxis für Anfänger, Fortgeschrittene und Regattagruppe, Vereinsheim Hansestube. Grundschein Segeln: Mittwochs um 18.00 Uhr (Rolf Brinkmann) für Erwachsene und ältere Jugendliche, Theorie und Praxis, Vereinsheim Hansestube, der Kurs beginnt erst am 3. Februar 2016. Sportbootführerschein See: Mittwochs um 20.00 Uhr (Thomas Möller) für Jugendliche

Terminvorschau: 8. Nov. 2015

Schipperfrühstück ab 11.00 Uhr im Vereinsheim Hansestube

14. Nov. 2015 Arbeitsdienst ab 09.30 Uhr Aufslippen der Vereinsboote Weitere Informationen zu unserem für Mitglieder kostenlosen Lehrgangsangebot und zu den Terminen finden Sie auf unserer Internetseite www.laboerregattaverein.de. 39

Schweiß auf die Stirn. Weil von Woche zu Woche die Zahl der zu verköstigenden Mitesser größer wird, gibt es im Vorfeld ein regelrechtes Spanferkel-Bingo. Im gleichen Maße steigen auch die Überlebenschancen des jeweils zur Disposition stehenden Spanferkels, muss doch die Auswahl nach Gewicht und Größe von Woche zu Woche nach oben korrigiert werden. Am Ende hat sich eine 100 kg zarte Span-Sau unters Messer gelegt, denn sage und schreibe 83 Teilnehmer haben sich angemeldet, um mit uns gemeinsam bei strahlendem Spätsommerwetter dieses Jubiläum zu feiern.

Vorsitzender: Thorsten Vergin Erich-Schwarz-Weg 32 24235 Laboe Tel.: 04343-49 63 999 www.ole-schippn.de

Was liegt an • Jeden Mittwoch ab 19 Uhr Treffen im Vereinsheim (Gäste sind herzlich willkommen) • 2.; 16. und 30. November; ab 18:30 Uhr Skatabende im OSL-Heim • 6.; 13. und 20. November ab 18:30 Uhr Chorprobe des Shantychors • 27. November; ab 19:00 Uhr Skippertreffen (Gäste sind herzlich willkommen)

Blick achteraus 15-Jahr-Feier OSL Nicht ganz termingerecht, sondern wegen der Urlaubszeit um 3 Wochen nach hinten in den September verschoben, lädt der Verein „Ole Schippn Laboe“ Mitglieder, Freunde und Weggefährten in den Hafenpavillon ein, um sich und dieses Jubiläum am 12. September gemeinsam zu feiern. Nachdem 3 Wochen vor der Veranstaltung das Planungsteam noch mal gewechselt hat, steht der Verein vor der Frage, wie und ob überhaupt die Feier stattfinden soll. Nach kurzer Besinnungsphase fassen sich einige von uns ein Herz und nehmen das Ganze in die Hand und die Veranstaltung nimmt einen unvorhergesehenen Lauf. Sind wir in der Planungsphase noch von max. 40 teilnehmenden Gästen ausgegangen, dementsprechend lautet auch die Vorbestellung bei der Fischerklause in Hohenfelde, die ein Spanferkel liefern sollte. Dann aber steigt die Zahl der Anmeldungen in den verbleibenden knapp 20 Tagen täglich sprunghaft an. Das treibt nicht nur dem Organisatoren-Team den

Suse hat die Schwarte fest im Griff In der vergangenen Ausgabe haben wir ja schon ausführlich über die Entstehungsgeschichte von OSL im Jahre 2000 und über einige der damaligen Gründungsväter, wie Kalli Fleischfresser und Detlef Boje, berichtet. Deren Verdienste um den Verein sind in dem vorgenannten Beitrag, aber auch beim „Ostsee-Peter“ in seiner Berichterstattung über diese Veranstaltung auf „wir-in-laboe.de“ mit vielen tollen Bildern bereits gewürdigt worden. Am Ende dieses Artikels folgt der Link zu dem Bericht und zu den Fotos von Peter Dittmer und unserem 1. Takelmeister Detlef Bahr. Letztgenannter hat einen nicht unerheblichen Anteil am Gelingen der Jubiläums-Veranstaltung. Ist er es doch, der in unermüdlichem 40

Einsatz als „Bob der Baumeister“ im Hintergrund mit vielen Helfern dafür gesorgt hat, dass die Veranstaltung zu dem wird was sie ist – ein rundum gelungenes Fest.

spontanen Gesangseinlagen die Gäste zum Mitsingen und -schunkeln animieren, halten sich die meisten Gäste im Laufe des Abends in unserem kuschelig hergerichteten Außenbereich auf. Nicht zu vergessen auch die Spender der köstlichen Nachspeisen – das bereits erwähnte Spanferkel hat erfreulicherweise jedem geschmeckt – konnte aber noch getoppt werden durch das Dessertbuffet, welches in der Auswahl in keinem 5-Sterne Hotel zu finden ist und den Gaumenfreuden das Sahnehäubchen aufsetzt.

Unser "Baumeister" Detlef beim Aufbau Da wird ein Außenzelt aufgebaut, mal eben die Markise vergrößert, ein altes Segel zum Windschutz aufgehängt oder schnell ein Außentresen zusammengebaut, damit alle Gäste einen Platz zum Wohlfühlen bekommen, um zwar von oben trocken sitzen und stehen zu können, aber nicht auf dem Trockenen sitzen zu müssen. „DJ“ RoRa steht mit seiner Discoanlage auch bereit, aber es kommt mal wieder ganz anders. Denn dank der Mitglieder unseres Shanty-Chores, die immer wieder mit ihren

Endlich mal wieder, die OSL-Flagge vor unserem Vereinsheim, aber leider nur für einen Tag Da auch Michael Müller und Dirk Göttsch von der BERLIN unserer Einladung gefolgt sind, können wir die Gelegenheit nutzen und ihnen einen Teil unserer Einnahmen anlässlich vom "Tag der Seenotretter" als Spende für die DGzRS übergeben. Dank unserer vielen fleißigen Helfer und Helferinnen ist es für alle Besucher ein unver-

Der Shantychor lädt immer wieder zum Mitsingen ein 41

Absegeln bei OSL Am 26. September finden sich knapp über 20 Vereinsmitglieder und Gäste gegen 10 Uhr morgens im Hafenpavillon ein, um die diesjährige Segelsaison ausklingen zu lassen. Ole Schippn Laboe macht seinem Namen alle Ehre und sticht mit zwei "Ole Schippn", einem ganz kleinen – der RAV (geskippert von Anke und Detlef) - und einem ganz großen – der ALEXA (geskippert von Edith und Udo samt Crew) - in See. Förde einwärts geht die Fahrt unter Segeln und, nachdem auch Neptun seinen „Emmes“ von Uwe bekommen hatte, stellt er zum Dank den Wind fast ganz ein. Das mit dem "Emmes" hatte er wohl falsch verstanden oder es ist vielleicht doch das falsche Getränk, wie die Seebären unter uns munkeln?

Übergabe der Spende durch den 1. Vorsitzenden, Thorsten Vergin an den Vormann der BERLIN, Michael Müller gesslicher Abend. Danke an alle die vorbereitet, aufgebaut oder sonst wie mitgewirkt haben. Danke auch an die Nachbarn von der Fischküche, die uns völlig unkompliziert eine Hälfte ihres Kühlhauses zur Verfügung gestellt haben. Ein großes Dankeschön an Suse, die die Organisation federführend mit übernommen hat, aber auch ein ganz besonderer Dank an jeden einzelnen Gast, der dazu beigetragen hat, diese Veranstaltung erst zu einem Fest werden zu lassen, dass noch bis über den Tag hinaus in jedem nachklingen sollte. P.S.: Noch in derselben Nacht haben „Bob der Baumeister“ und seine fleißigen Vereinskolleginnen und -kollegen den gesamten Außenbereich wieder hergerichtet und in den Ursprungszustand versetzt als wenn nichts gewesen wäre. Keine 5 Minuten später öffnete Petrus seine Schleusen – perfekte Planung bis zum Schluss. Hier nun die versprochenen Links zu den Bildern und Impressionen, wie sich OSL selbst feiert: http://besonderes2015.wir-in-laboe.de/#! album-206-3 und https://www.dropbox.com/sh/binaabccpwrm men/AACDk_oosP51wA3RnajvipIBa?dl=0

Die ALEXA sticht in See So dümpeln wir gemütlich bei strahlendem Sonnenschein einfach in den Tag hinein. Weil die geplante Rast in der Schwentinemündung noch in zu weiter Ferne liegt, disponiert Skipper Udo kurzerhand um und lässt mitten auf der Förde, abseits vom Fahrwasser, Rast machen. Die flinke RAV wird kurzerhand längsseits beordert und Anke und Detlef lassen sich auch nicht lange bitten.

Text: Friedel Reker Fotos: Detlef Bahr, Heinz Bisping 42

Traditionsschiffe treffen Neu(reichen)-Segler Die RAV geht längsseits Tauschen wollen wir die Schiffe dann doch nicht, obwohl der Rest von Laboe hätte schon Augen gemacht, wenn wir damit zurück in den Hafen eingelaufen wären! So bleiben wir bei unseren Planken und fahren unter Segel oder Motor oder beidem gleichzeitig wieder zurück in unseren schönen Heimathafen. Bei einem kühlen Bier und anregenden Gesprächen lassen wir den letzten offiziellen Tag der Segelsaison 2015 im Vereinsheim ausklingen und freuen uns schon auf den 23. April 2016 wenn es dann heißt "Ansegeln bei OSL" Da unser bewährter Schwertkurbler Peter Dittmer von der DE ALBERTHA auch mit an Bord war, gibt es hier wieder einen Link zu seinem ausführlichen, bebilderten Bericht. Im 2. Link die Bilder von Detlef Bahr. http://besonderes2015.wir-in-laboe.de/#! album-207-0 und https://www.dropbox.com/sh/0scgt7nyxny4 9so/AACLORslOGGCUsjk5aYOKUHGa?d l=0

Essen fassen auf der ALEXA Rolf Aulitzky vom 1. LHKC bzw. dessen Frau Christina haben uns rechtzeitig am Morgen noch mit einer ordentlichen Portion Chili con Carne versorgt, was die von Sonne und Frischluft ausgemergelten Mitsegler wieder zu Kräften bringt und seltsamerweise auch wieder für Wind(e!) sorgt. Nachdem das Päckchen sich wieder gelöst hat, statten wir dem derzeit vor der HDWWerft liegenden Neubau „White Pearl“ (SY „A“) einen Antrittsbesuch ab, was sogleich misstrauisch von der Wasserschutzpolizei beäugt wird. Kaum zu glauben, dass es sich hier auch um die gleiche „Spezies“ Segelschiff handelt, ähnelt es doch mehr einem verbastelten Raumschiff.

Text: Friedel Reker Fotos: Detlef Boje Weitere Infos über OSL finden sie auf unserer Homepage unter www.ole-schippn.de 43

Yacht-Club Laboe e.V. c/o Kai Hoffmann-Wülfing Redder 37 24217 Wisch Tel.: 04344-301949 www.yachtclub-laboe.de

Unser Verein versteht sich als Gemeinschaft von Seglern aus den Laboer Yachthäfen. Unsere Schwerpunkte sind nicht nur das Fahrtensegeln, sondern auch viele gesellige Treffen und Veranstaltungen. Sehr beliebt ist das Flottillesegeln, diesen Sommer unter anderem nach Eckernförde oder auch in die Schlei. Im Winterhalbjahr veranstalten wir abwechslungsreiche Schiffertische. Monatlich treffen wir uns zu interessanten Themen und Vorträgen. Gäste sind immer herzlich willkommen. Doch auch das Regattasegeln kommt nicht zu kurz. Rückblick: Am 26. September 2015 fand die 35. Segelregatta um den Ehrenmalpokal von dem Yachtclub Laboe statt. Die diesjährige Regatta für Kielyachten war eine besondere Veranstaltung, denn in diesem Jahr feiert der Yachtclub Laboe sein 50 jähriges Jubiläum. Grund genug, allen teilnehmenden Segelcrews nach der Wettfahrt einen Ausklang mit Freibier, Erbsensuppe sowie der Preisverleihung und einer Tombola zu feiern.

Gewinner des Ehrenmalpokals Die Segelwettfahrt wurde in vier Gruppen vor dem Laboer Hafen gestartet. Um feste Seezeichen und Bahnmarken wurde ein 12 Seemeilen langer Kurs in der Wendtorfer Bucht gesegelt. Von der Promenade aus bot sich ein schönes Bild, wie die Yachten knapp an der Sandbank unter bunten Spinnakern vorbeizogen. Vor Wendtorf kamen die Mannschaften bei kurzen Kreuz- und Spinnakerkursen richtig ins Schwitzen. An den Wendemarken gab es Gedränge und rasante Manöver, doch ohne Regelverstöße und Schäden. Laboe zeigte sich mal wieder von der sonnigen Seite, jedoch war der Wind teilweise etwas schwach. Geduldig kämpften sich nahezu alles Crews bis zur Ziellinie durch. Der erste Platz mit dem Ehrenmalpokal geht an die J80 „Pike“ mit Martin Menzner vom KYC. Der zweite Platz geht an die Dehler 29 „felix felicis“ mit Klaus Ricklefs vom SVK. Der dritte Platz der Gesamtwertung an die

Gedränge beim Start 44

Preisverleihung Nun ist November und dank der emsigen Mitarbeiter unserer Servicebetriebe an der Förde hat jeder Bootsbesitzer sein Eigentum aus dem Wasser in das trockene Winterlager transportieren lassen. Jetzt ist Zeit, die nächsten geselligen Höhepunkte der Wintersaison wahrzunehmen.

Das Regatta-Team

Ausblicke: Schiffertische mit aktuellen Vorträgen am 27. November und am 13. Dezember jeweils um 19:00 Uhr im Clubheim. Weitere Informationen auf unserer homepage www.yachtclublaboe.de.

Bakke 26 „Hinden“ von Jonas Hallberg vom KYC.

Lutz Eckoldt, Presseteam vom Yachtclub Laboe

45

Im Team der E1 (reiner Jg. 05) spielen derzeit 12 Kinder in der „mittelstarken“ Qualifikationsstaffel A3. Bislang wurden 5 Spiele bestritten und derzeit belegt das Team um den frisch gewählten Mannschaftskapitän Hend-

Verein für Rasensport Laboe von 1926 e. V. Tel.: Sportplatz (04343) 86 68 1. Vorsitzender: Michael Schnoor, Brodersdorfer Weg 9d, Laboe, Tel.: (04343)62 55

Alle aktuellen Daten und Geschehnisse sind unter www.vfrlaboe.de zu finden. VfR Laboe E-Junioren: Mit Beginn der Saison 15/16 verfügte das Team über 21 Spieler (Jg. 05/06), so dass Trainer und Eltern sich entschlossen, ein zweites E-Team mit 9 Kindern (Jg. 05/06) für den Spielbetrieb nachzumelden. Trainiert wird jedoch zusammen mit den Spielern des E1-Teams. Mittlerweile sind die Spiele in den Qualifikationsstaffeln fast abgeschlossen aber es kann jetzt schon gesagt werden, dass die Bildung eines zweiten Teams erfolgreich gewesen ist. Unterstützt wurde das Team sporadisch durch Spieler der F1 (Tino und Mats – vielen Dank) sowie durch Spieler der E1. Nach 6 von 9 Spielen (2G-1U-3V) belegt die E2 derzeit mit 7 Punkten und einem Torverhältnis von 47:36 den 4. Tabellenplatz. Schauen wir einmal, welcher Platz am Ende der Quali-Staffel erzielt werden kann. 1 Auswärtsspiel und 2 Heimspiele (15. u. 22.11., Anstoß jeweils 09.30 Uhr) stehen noch aus.

rik Nowack, im Bild mit seinen beiden Stellvertretern Clemens Nowack, links, und Leo Schäfer, rechts, mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 28:22 ebenfalls einen guten 4. Platz. Auch hier stehen noch 3 Spiele aus, allerdings müssen die Jungs am 08. u. 14.11. jeweils ein Auswärtsspiel bestreiten, bevor dann am 22.11., 10.45 Uhr, das letzte QualiStaffelspiel auf dem Stosch angepfiffen wird. Das Trainerteam ist gespannt, welcher Platz am Ende belegt werden kann. Kinder, die Lust haben einmal ein Probetraining bei uns zu absolvieren, sind hiermit herzlich gerne eingeladen. Für die E-Juniorengemeinschaft (E1/E2) Bernd Kiefer (Tel. 04343-1208)

Der VfR Laboe sucht dringend Das Team der E2 (vlnr): hinten: Bruno, Jonas, Lukas, Enrico (E1) und Matti vorne: Luc, Lovis, Louis, Luca und Bennet

Pressewart Jugend Die Jugendabteilung sucht eine(n) Ehrenamtler/-in mit kreativen wie kommunikati46

vem Geschick, der über die Teams in der Öffentlichkeit berichtet. Einen Webmaster: Interesse am Umgang mit dem PC, Ausdrucksfähigkeit sowie etwas gestalterisches Geschick gepaart mit einigen Ideen sind die Merkmale dieser ehrenamtlichen Tätigkeit. Von Vorteil wären Kenntnisse im Bereich Wordpress, HTML und Bildbearbeitung. Die D-Junioren bei Holstein Kiel Nach einer Spielverlegung wurde kurzfristig beschlossen, am 02.10.2015 mit Teilen der D1/D2 das Spiel der 3. Bundesliga zwischen der KSV Holstein Kiel und dem 1. FC Magdeburg zu besuchen. 11 Kinder, Vater Helmut, Fahrer Uli und die beiden Trainer Wolfgang & Torsten begleiteten die Kinder ins Holstein-Stadion. Mit Unterstützung der KSV-Geschäftsstelle wurden uns -wie gewünscht- Stehplätze im Block G reserviert. Die Kinder standen direkt an der Bande und waren bereits beim Warmmachen fasziniert von den Spielern, Fans und der Atmosphäre eines Flutlichtspiels. Dann die Mannschaftsaufstellungen, die Einlaufmusik und der Anstoß – es ging endlich los. Erst etwas zurückhaltend und leise – doch später mit Begeisterung und lauter Anfeuerung. Holstein sollte doch gewinnen. Halbzeit torlos – dank Torhüter Zentner. In der Pause Musik sowie Akrobatik & Tanz der Cheerleaders. Zweite Halbzeit da geht was, die Tipps 1:0 oder 2:0 machten vorab die Runde. Optimismus auch bei den jungen Kickern der D1/D2 der SG Laboe/Stein. Ab der 69. Minute einige gute Chancen für die Mannschaft aus der Landeshauptstadt Kiel – nur kein Tor. Die Null stand wieder einmal hinten und auch vorne. Für die Kinder war es tolles Erlebnis und ein wunderschöner Abend. Cola, Bratwürste oder Frikadellen waren lecker und ein sehr angenehmes Beiwerk. Ein torloses Remis trotz leidenschaftlicher Anfeuerung und eines

starken Endspurts war schon nach kurzer Zeit ein besonderes Spiel und eine richtig positive Erfahrung für die 11 teilnehmenden Spieler (von unseren insgesamt 22) unserer D1/D2. Glücklich und dankbar fuhren die Teilnehmer zurück nach Hause. Das war ein guter Start ins Wochenende! Für die D-Juniorengemeinschaft Torsten Rumohr

„Kuddel-Muddel-Turnier“ des Förderkreises Jugend Der Bann der Fußball-Champions-League ist ungebrochen, doch auch in der UEFA EuroLeague spielen international bekannte und starke Teams, die die Zuschauer mit hochklassigem Fußball begeistern und mitfiebern lassen. Der Vorstand des Förderkreises Jugend möchte die „Tradition“ des Kuddel-MuddelTurniers für Jugendmannschaften im VfR Laboe fortsetzen und die Laboer Fußballkids in diesem Jahr in bekannte und für europäischen Spitzenfußball stehende Club-Mannschaften „schlüpfen“ lassen, als da wären: Bor. Mönchengladbach, FC Schalke 04, Tottenham Hotspurs, FC Sevilla, Ajax Amsterdam und FC Porto. Am Samstag, 19.12., wollen wir uns um 14.00 Uhr in der Jenner-Arp-Sporthalle Laboe treffen, um mit gemischten Teams 47

(„Kuddel-Muddel“ halt) eine spezielle EuroLeague zu spielen. Aufgrund des guten Anklangs im vergangenen Jahr, werden wir auch in diesem Jahr wieder ein Miniturnier mit 2 Gruppen spielen. Der Vorstand des Förderkreises Jugend lädt hiermit alle Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2009 bis 2003 (G1 bis D1-Junioren) recht herzlich ein und freut sich dabei auf viele Zuschauer, die die Spiele bei weihnachtlichem Kaffeeduft von der Tribüne aus verfolgen.

E1/E2-Junioren (Jg. 05/06): Trainer: Bernd Kiefer, 04343-1208 F-Junioren (Jg. 07/08): Trainer: Karsten Hagest, 04343-494671 G-Junioren (Jg. 09/10): Trainer: Kai Tappendorf, VfR Rabauken (Jg. 11 & jünger): Trainer: Stephan Cerny, 04343-1621

Sport für alle Kinder und Jugendlichen Mit Hilfe der Bildungskarte wird Kindern und Jugendlichen eine bessere Teilhabe an der (Bildungs-)Gesellschaft ermöglicht; so auch die Mitgliedschaft in einem Sportverein. Der VfR Laboe ist als registrierter Verein ein Leistungsanbieter in diesem Konzept der Bundesregierung und freut sich auf neue Sportlerinnen und Sportler. Nähere Informationen erteilt auf Nachfrage die Gemeinde Laboe sowie der Vorstand oder Sie finden diese im Internet auf

Hinweis/Bitte an die Fußballkids/Eltern: Damit wir planen können, meldet Euch bitte bald bei Euren Trainern für die Teilnahme am Turnier an. Sie geben die Anmeldung an den Förderkreis weiter. Vielen Dank! Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein und sämtliche Einnahmen kommen am Ende des Turniers wie immer der Jugendabteilung des VfR Laboe zugute. Für den Vorstand des Förderkreises Jugend Bernd Kiefer

www.bildungs-karte.org.

Jugend – (Hallen-)trainingszeiten

Informationen zu unseren Abteilungen sowie den Spielen/Turnieren unserer (Herren-) Teams können im Internet unter www.vfr laboe.de sowie dem Veranstaltungskalender entnommen werden. Neue Mitglieder, insbesondere für die Jugendteams, sind jederzeit herzlich willkommen.

Pünktlich mit Ende der Herbstferien begann für viele Jugendteams auch wieder das Hallentraining in der Laboer Schulsporthalle. Leider stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest, welches Team über welche Hallenzeit verfügt. Die Hallenzeiten und ob bzw. an welchen Tagen die einzelnen Teams auch noch auf dem Stoschplatz trainieren, können über die Trainer erfragt werden.

Bernd Kiefer Schriftwart

A-Junioren (Jg. 97/98): Trainer: Christian Christoph, 04343-429170 C-Junioren (Jg. 01/02): Trainer: Heiko Triebel, 04343-496450 D-Junioren (Jg. 03/04): Trainer: Torsten Rumohr, 04343-7401 48

:: Der Vorstand informiert :: Hinweis auf den Sportbetrieb nach der Herbstferien-Pause

Büro: Manuela Fischer-Stoermer, Lammertzweg 11, 24235 Laboe Tel. 04343/4965301 www.tv-laboe.de

Nach den Herbstferien startet ab 2. November 2015 wieder der gesamte Sportbetrieb.

115 Jahre Turnverein Wir bringen Laboe in Bewegung

Ausnahmen werden/wurden von den Trainerinnen und Trainern rechtzeitig bekannt gegeben.

49

garten, Bauernvogtredder 2, 24235 Laboe. Die Route führt durch folgende Straßen: Bauernvogtredder, Katzbek, Strandstraße, Wilhelmsallee, Hafenstraße, Dellenberg und weiter zum Parkplatz der Schule an der Schulstraße. Der Musikzug der Heikendorfer ShowBrassband wird den Laternenumzug musikalisch begleiten und anführen. Am Ziel des Umzuges stehen Grillwurst und Punsch (für die Kinder selbstverständlich alkoholfrei) zur Stärkung für den Heimweg zur Verfügung. Der Erlös wird für die Jugendarbeit verwendet Sollten unwetterartige Umstände eine sichere Veranstaltung verhindern, entfällt der Laternenumzug ersatzlos. Wir bitten um Ihr Verständnis.

:: Die Schwimmsparte informiert :: (Stand 14.10.2015) Liebe Schwimmsport-Freundinnen und –Freunde, während der MWSH-Wartungsarbeiten vom 30.11.15 bis 25.12.15 und den Weihnachtsferien vom 21.12.15 bis 06.01.16 fällt das Schwimmtraining aus. Der erste Trainingstag ist Donnerstag der 07.01.2016.

:: Veranstaltungen :: TVL-Laternenumzug 2015 Termin: Freitag den 6. November 2015 Ab 17.00 Uhr Treffen der Laterneläufer vor dem Laboer DRK-Kindergarten Beginn des Umzuges: 17.30 Uhr Treffpunkt und Start ist am DRK-Kinder-

Blumenerde • Torf • Düngemittel

04348-95 94 01

Für Ihre Anzeigen: [email protected] • Tel.: 0431 58080919 50

werfen: Karl-Chr. Fleischfresser, Apfelgarten 4, 24235 Laboe Ø Absender-Namen, -Adresse & -TelefonNr. nicht vergessen! Ø Einsendeschluss ist der 10.11.2015 Sollte mehr als eine Karte mit allen richtigen Antworten eingehen, so entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

TVL-PREISAUSSCHREIBEN-JEDER KANN MITMACHEN* Lasst Euch überraschen! Liebe Sportfreunde mit dem kleinen Rätsel möchte der TVL Euch zum Mitmachen animieren. Bitte die richtigen Fragen ankreuzen, den Abschnitt ausschneiden und bitte an folgende Adresse senden oder dort in den Briefkasten

*Mitglieder des TVL-Vorstandes und deren Familienangehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

51

Guttempler in Schleswig-Holstein www.guttempler-sh.de Leitung: Angelika Winter 24235 Laboe Telefon: 04343/8671

Mein Leben ohne Alkohol Selbsthilfegruppe der GuttemplerGemeinschaft „Peter Jepsen„ Heikendorf Menschen mit Alkoholproblemen wie auch ihre Partner können unsere Gruppe besuchen. Hier wird offen und vertrauensvoll miteinander geredet. In diesem Schritt liegt die Chance. Alle Teilnehmer können sich in das Gespräch einbringen, was sie gerade bedrückt, wo sie Schwierigkeiten haben oder was sie erfreut. Anderseits ist niemand gezwungen zu reden. In der Gruppe sind alle gleichgestellt. Es zählt nur der Mensch. Wer es möchte, findet hier Menschen die zuhören, die sie oder ihn annehmen, die antworten. Die Achtung vor jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer ist ungeschriebenes Gesetz unser Gruppe. Zusammen schaffen wir es Guttempler unter-

stützen und begleitenMenschen mit Alkoholund anderen Suchtschwierigkeiten und deren Angehörigen. Unsere Selbsthilfegruppe trifft sich einmal in der Woche am Mittwoch um 19.30 Uhr in der ev. Kirche, Neuheikendorfer Weg 4, Heikendorf Ansprechpartner: Angelika Winter Tel. : 04343/8671 Rolf Holländer Tel.: 04334/7644 Beratung speziell für Angehörige in der ev.Kirche, Neuheikendorfer Weg 4 , Heikendorf nach telefonischer Absprache ! Ansprechpartner: Angelika Holländer Tel.: 04343/7644

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln derjenigen, die an ihn denken.

Christa Thon Bei allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlen und ihre Anteilnahme durch tröstende Worte, Briefe sowie Geldspenden bekundet haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Es war ihr Wunsch, dass die Geldspenden dem Hospizverein Gettorf zugute kommt. Im Namen aller Angehörigen

Ulrich Thon Laboe, im Oktober 2015

52

Bund der Vertriebenen - Ortsverein Laboe Vors.: Ingrid Hoffmann; Kätnerweg 8 Tel. (04343) 4929996 Konto Nr. 60 051 026 Fördesparkasse (BLZ 210 501 70)

Liebe Damen und Herren, liebe Mitglieder am Montag, dem 09. November 2015 werden wir uns zu unserem Treffen, um 14.30 Uhr im Gemeindesaal der Ev. - Luth. Anker - Gottes Kirche im Brodersdorfer Weg 1 zu Kaffee und Kuchen, treffen. Der Monat November ist der traurige Monat. Am 15.11. werden wir am Volkstrauertag an der Gedenkstätte im Kurpark Laboe die Toten der Kriege, gedenken und am 22.11. die jüngst Verstorbenen, aus unserer Mitte, gedenken.

Am 30. September machte der Chor der VHSLABOE seinen diesjährigen Ausflug nach Wismar, um bei sonnigem Wetter die Aufnahme einer neuen Sängerin in unserer Gemeinschaft zu feiern. Bei Kaffee und Kuchen eroberten wir die historische Altstadt. Auf den Spuren der Hanse besichtigten wir auch die stärkste Festung Europas, besuchten einige Kirchen und erfreuten uns an der ältesten Geschäftsstraße in Wismar.

Der 1. Advent bringt uns die Weihnachtszeit näher über die wir uns freuen. Deshalb werden wir uns bei unserem Treffen auf die Weihnachtsfeier im Dezember einiges überlegen. Ich hoffe das wir noch einige Tage schönes Wetter bekommen und das wir alle gesund bleiben und wir uns alle Wiedersehen. Unsere Ausflüge zum Essen und Kaffee haben wir bei schönem Sonnenschein genossen. Danke für den schönen Tag von mir. Ich grüße Sie und verbleibe Ihre Ingrid Hoffmann

Wir proben jeden Mittwoch von 19.30 - 21.30 Uhr in der VHS-Laboe und freuen uns immer über neue Sangesfreunde.

Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren

Günter Kalkowsky †24.09.2015 Für die liebevolle Anteilnahme sage wir hiermit allen unseren Dank. Im Namen der Familie Annette Rothöft Laboe, im Oktober 2015

53

1. Vorsitzender Bernd Riecke • 24235 Laboe, Katzbek 11 Telefon 04343- 6201

Tagesfahrt zur Sittensener Börde zum 10 Gänge Kartoffel - Menue In Wittensen

10. Sept. 2015 – ein milder Spätsommertag. Um 8.30 werden wir von unserem Busfahrer Bernd Schmidt mit einem Piccolo begrüßt (Entschädigung für die letzte Fahrt..) und schon steigt die Stimmung. Während der langen Fahrt bekommen wir Informationen über die jeweilige Gegend, es werden lustige Loriot-Sketche gezeigt und Naschies verteilt. Um 12 Uhr sind wir dann am Ziel beim 4-Sterne Restaurant „Landgut Stemmen“ in der Sittensener Börde am Rande der Lüneburger Heide und sind gespannt auf das Essen. An festlich gedeckten Tischen wird uns serviert:

Wümmeniederung während einer Rundfahrt näher bringt. Stolz erzählt sie, dass Max Schmeling in Stemmen eine Jagd besaß und sich gern im Wirtshaus mit den Dorfbewohnern unterhalten hat. Zunächst fahren wir auf der B 75, der ehemaligen NapoleonChaussee, nach Scheeßel, einer Einheitsgemeinde mit 13000 Einwohnern. Dort machen wir einen Spaziergang im idyllischen Freilichtmuseum mit verschiedenen alten Reethdachhäusern, u.a. Meyerhof, Weberhaus, Niedersachsenhaus (Rauchhaus ohne Schornstein) Honigspeicher, 500 Jahre alte Kornwassermühle, Kunstgewerbehaus. Hier werden uns die Trachten erklärt, es gibt 13 verschiedene Hauben (!). Jetzt wissen wir, dass unsere Reiseleiterin verheiratet und nicht unvermögend ist… Es gibt 2 Trachtenvereine, die zu Auftritten auch ins Ausland fahren. Bei der Weiterfahrt kommen wir vorbei an der Eichenring-Rennbahn, wo jährlich das Hurrican-Festival veranstaltet wird (ähnlich wie Wacken) 3 Tage Nonstop-Beschallung mit verschiedenen Rockbands.

1. Kartoffelschnaps 2. Kartoffelsuppe 3. Schwedische Fächerkartoffel mit gekochtem Schinken 4. Kümmelkartoffel aus dem Burgenland mit Matjes 5. Heidjer-Bratkartoffeln mit Rollmops 6. Doppelt gebackene Kartoffel „Alfonso“ mit 3 versch. Dips 7. Peruanische Speckkartoffel 8. Kartoffelgratin Toulouse 9. Bèchamelkartoffel italienische Art 10. Mittelrheinischer Kartoffelkuchen (später – zum Kaffee)

Wir fahren durch schattige Baumalleen, vorbei an Kartoffel-, Mais-, Sonnenblumen-, abgeerntete Getreidefelder, Biogasanlagen, Bauernhöfe. Zum Kaffee sind wir dann zurück im Hotel und genießen als 10. Gang eine leckere Nuss-Kartoffeltorte, bevor es wieder heimwärts geht. Da wieder ein Stau vor Hamburg angesagt ist, macht unser Busfahrer einen Umweg über Schneverdingen und fährt

Zwischen den einzelnen Gängen werden Geschichten vorgetragen, es bleibt Zeit zum Klönen. Nach fast 2 Stunden sind wir dann beim vorletzten Gang angekommen. Jetzt erwartet uns eine Landfrau in ihrer heimischen Tracht, die uns ihre Heimat, die malerische 54

bei Bispingen auf die A 7. So bekommen wir zum Schluss noch die typische ursprüngliche Heidelandschaft zu sehen, die allerdings schon fast verblüht ist. In Laboe angekommen, benötigen wir für den Nachhauseweg schon fast die Taschenlampe…

Plauderfrühstück Nächster Termin : am Dienstag, den 17. November 2015 von 9.00 bis 11.00 Uhr Zu diesem Frühstückstreffen laden wir herzlich Mitglieder und Gäste ein bei Kaffee und frischen Brötchen im gemütlichen AWO – Bürgertreff am Hafen.

Gemütliches Beisammensein am Samstag, den 28. November 2015

Wir bitten um Anmeldung bis Samstag, den 14. November 2015 bei Edith Stelk 6415 Erika Hellmich 421599

einen Tag vor dem 1. Advent laden wir unsere Mitglieder zu einem besinnlichen Nachmittag um 15.00 ein bei Kaffee und Torte in das Restaurant „Seeterrassen“ in der Strandstraße. Wir freuen uns auf Euer Kommen. Nähere Informationen und Termine zur Anmeldung erfahrt ihr in der November Ausgabe unserer SoVD – Mitgliederzeitung.

Nach einer Pause beginnen wir wieder am Dienstag, den 15. März 2016 mit unseren monatlichen Treffen jeden 3. Dienstag eines Monats.

Fensterreinigung Laboe

Anzeigenpreisliste monatliche Auflage 3000 1/1 S. 130 x 182 mm 167 € 3/4 S. 130 x 130 mm 128 € 1/2 S. 130 x 90 mm 88 € 1/3 S. 130 x 60 mm 60 € 1/4 S. 130 x 42 mm oder 62 x 90 mm 45 € mm pro Spalte 0,51 €

und Umgebung

MATTHIAS ANDERSSON 19

Jahre

Der Farbzuschlag für 4c-Anzeigen beträgt jeweils 50 %. Rabattstaffel: 3 Ausgaben pro Jahr 5 % 6 Ausgaben pro Jahr 10 % 12 Ausgaben pro Jahr 15 % Beilagen: ‰ 58 € (nicht rabattfähig)

Günstig und zuverlässig für jedermann!

Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19 % MWSt. Der Anzeigenschluss liegt jeweils um den 10. des Vormonats. Zuständig für Anzeigen: Herr Marko Steffens Tel.: 0431-580809-19 • Fax: 0431-580809-22 Email: [email protected]

Rufen Sie uns an unter: Telefon 0 43 43/42 91 28 und 0157/39 11 91 20

Anzeigen: [email protected] • Tel.: 0431 58080919 55

Termine

Deutsches Rotes Kreuz

19. Nov. 2015, Blutspende in der DRK Kindertagesstätte von 16:00 bis 19:00 Uhr 24. Nov. 2015, Vortragsveranstaltung zum Thema Testamentsgestaltung mit Rechtsanwältin Sabrina Steller, 19:00 Uhr in der DRK Kindertagesstätte

Ortsverein Laboe e.V. Vorsitzender Jan-Hendrick Köhler-Arp 24235 Laboe, Steiner Weg 5 -Haus WuhrtTel. 04343-494381 Förde-Sparkasse BIC NOLADE21KIE • IBAN DE96210501700060001468

28. Nov. 2015, Traditioneller Adventskaffee für DRK Mitglieder um 15:00 Uhr im Restaurant Heimathafen. Anmeldung unter der Telefonnummer 04343 / 49 29 510 oder 04343 / 49 43 81

Ständige Einrichtungen & regelmäßige Veranstaltungen: DRK Kindertagesstätte Leitung: Jennifer Störmer (kommissarisch) Bauernvogtredder 2, 24235 Laboe Telefon: 043 43 / 42 14 840

Aus der Kindertagesstätte Am Freitag, 25.09.2015 war es wieder soweit. Unsere Maxis nahmen auch in diesem Jahr an dem Lauftag der Grundschule Laboe teil. Nachdem sich die Kinder zwei Wochen lang mit den Erzieherinnen Andrea Dirbach und Petra Jasch spielerisch auf diesem Tag vorbereitet hatten, starteten 24 Kinder morgens um 8.15 Uhr von der Kita zum Sportplatz. Sie wurden von vielen Eltern begleitet, die zum Anfeuern oder selber zum Mitlaufen auf den Sportplatz kamen. „Auf dem Sportplatz mussten wir solange laufen, wie wir konnten. Dafür haben wir Abzeichen bekommen, die muss Andrea aber noch bestellen!“ konnte Thore den daheimgebliebenen Kindern berichten. Den Kindern hat der Tag auf dem Sportplatz gut gefallen und sie waren sehr erfolgreich. Alle Kinder schafften das Abzeichen für 15 Minuten Laufen, einige Kinder liefen sogar 30 oder 45 Minuten. Mit dieser schönen Veranstaltung sind unsere Maxis motiviert in ihr letztes Kita- Jahr gestartet. Euch allen herzlichen Glückwunsch zu Euren tollen Leistungen, Ihr habt das super gemacht!

Kleiderkammer u. Hilfsmitteldepot Hafenplatz 1 – im Hafenspeicher-, 24235 Laboe Öffnungszeiten: Donnerstag 15:00 bis 17:00 Uhr und nach Absprache Telefon: 043 43 / 65 93, Erika Tollert 043 43 / 82 93, Anne Kohlhase DRK-Spiele-Nachmittag Jeden 1. Dienstag im Monat im DRKStrandhaus, Strandstraße Beginn 15:00 Uhr, jeder ist herzlich willkommen, Anmeldung nicht nötig!

Berichte aus der Vereinsarbeit: Mitgliederversammlung Am 10. Oktober hatte der Vorstand zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. In dieser Versammlung wurde Herr Jörg Maaßen zum neuen Schatzmeister gewählt. Außerdem hat die Versammlung eine neue Satzung und eine neue Geschäftsordnung verabschiedet. Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Teilnehmer für die aktive Beteiligung an der Versammlung. 56

__ oder per E-Mail unter [email protected] in Verbindung. Und wer die Räumlichkeiten für bis zu 3 Stunden nachmittags nutzen möchte, kann sie für 50 € anmieten.

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Laboe 1.Vorsitzende: Heidemarie Kuhn Lammertzweg 29, 24235 Laboe, Tel. 04343 4940505 2. Vorsitzende Gisela Groth Langensoll 15, 24235 Laboe Tel. 04343 1391 http://awo-laboe.de/ [email protected] Spendenkonto: IBAN: DE52 2105 0170 0060 0010 96

Wir bieten im „Bürgertreff“ an: Handarbeit Jeden 2. und 4. Montag im Monat von 15 bis 18 Uhr Schach und Skat Dienstags von 18 Uhr bis 21 Uhr Kaffee und Spiele Donnerstags von 15 bis 18 Uhr für alle Laboer und ihre Gäste Bingo Jeden 1. Donnerstag im Monat für alle Laboer und ihre Gäste LiteraturKreis Der Lese- und Gesprächskreis trifft sich jeden 2. Montag des Monats um 19 Uhr im „Bürgertreff“. Fußpflege Für den Kreisverband der AWO führt Frau Ilka Schütz die Fußpflege nach terminlicher Vereinbarung aus. Sie ist montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 18 Uhr telefonisch unter 04343 42 15 71 zu erreichen.

__ Advent-Basar

Die AWO Laboe veranstaltet auch in diesem Jahr wieder ihren Advent-Basar, der bereits in den vergangenen Jahren auf eine gute Resonanz stieß. Er findet am Sonntag, dem 15. Nov. 2014 ab 11 Uhr in den Räumen des „Bürgertreff“ am Hafen in Laboe statt. Hobbyanbieter aus der Region bieten ihre Arbeiten an. Für das leibliche Wohl mit Kaffee, Kuchen, Punsch und einer Erbsensuppe sorgt die AWO Laboe. Alle Laboerinnen und Laboer sowie Gäste sind herzlich zu einem Besuch eingeladen.

… übrigens – Sie finden uns auch im Internet unter www.awo-laboe.de

Teilnahmemöglichkeiten

Für Ihre Anzeigen: Herr Steffens [email protected]

Die Angebote der AWO Laboe stehen für alle offen, so auch für die Flüchtlinge in Laboe und aus der Umgebung. Besonders eignen sich hierfür unsere Kaffeenachmittage (Donnerstag Nachmittag) und die Spieleabende (dienstags). Sie sind herzlich willkommen.

Vermietung des AWO „Bürgertreff“ Der „Bürgertreff“ der AWO Laboe kann für private Veranstaltungen und Festlichkeiten gemietet werden. Für Auskünfte und Anmeldungen setzen Sie sich bitte mit Frau Corinna Bendjus, unter der Tel. Nr. (04343) 4946466 57

Veranstaltungen im November 2015 Haben Sie Fragen? Die Tourist-Information, Börn 2, Tel. 04343-4275-53 gibt Ihnen gern Antwort.

Mi 04.11. 17:30 VHS, Tai Chi Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG Tai Chi (Taijiquan) Ein Hauch von innerer Kampfkunst. 5 € Teilnehmergebühr Fr 06.11. 17:30 DRK-Kindergarten Bauernvogtredder 2

TVL-Laternelauf 2015 Ab 17.00 Uhr Treffen der Laterneläufer vor dem Laboer DRK-Kindergarten

Sa 07.11. 10:00 VHS, Qigong Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG Bewusstheit und Gesundheit durch die "Fünf Elemente". 5 € Teilnehmergebühr 10:00 Grundschule Laboe Schulflohmarkt in der Pausenhalle Mi 11.11. 17:30 VHS, Tai Chi Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG 19:00 Freya-Frahm-Haus Jahreshauptversammlung 2015 Strandstraße 15 Sa 14.11. 10:00 VHS, Qigong Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG 14:00 Stoschplatz Fußball Verbandsliga Heikendorfer Weg 41 Der VfR Laboe empfängt die TSG Concordia Schönkirchen So 15.11. 11:00 „Bürgertreff” am Hafen

Advents-Basar der AWO-Laboe

Mi 18.11. 17:30 VHS, Tai Chi Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG Do 19.11. 16:00 DRK-Kindertagesstätte Bauervogtredder 2

Blutspende

Sa 21.11. 10:00 VHS, Qigong Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG 14:00 Stoschplatz Fußball Verbandsliga Heikendorfer Weg 41 Der VfR Laboe empfängt den Osterrönfelder TSV 58

Di 24.11. 19:00 DRK-Kindertagesstätte

Vortrag zum Thema Testamentsgestaltung mit RA Sabrina Steller

Mi 25.11. 17:30 VHS, Tai Chi Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG Sa 28.11. 10:00 VHS, Qigong Beeke-Sellmer-Haus, 1. OG

ad-Meiste B r IhMathias Ehlers GmbH r Bäder - Gas-Heizung - Sanitärtechnik - Wartung - Kundendienst Wir planen und realisieren Ihr persönliches Wohlfühlbad aus einer Hand.

Heikendorfer Weg 9, 24232 Schönkirchen

59

( 0 43 48 / 91 22 35

Ihre Ansprechpartner

Gemeinde Laboe Auf einen Blick: Wer - Was - Wo? Dienstgebäude Rathaus Laboe, Reventloustraße 20, 24235 Laboe Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:30 - 12:00 Uhr außerdem Montag 14:00 - 16:00 Uhr und Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr Fax: 04343/1628 Ansprechpartner Ihrer Verwaltung entnehmen Sie bitte der folgenden Seite des Amtes Probstei Bürgermeisterin/Werkleiterin

Tourismusbetrieb, Börn 2, 24235 Laboe

Ulrike Mordhorst 04343/4271-11 [email protected]

Tel. Fax [email protected]

Grundschule

04343/4275-50+53 04343/4275-59

Schulleitung Claudia Telli 04343/1753 Sekretariat Inge Bauer 04343/1753 Hausmeister Holger Röver 0177/6236699 [email protected] Offene Ganztagsschule 0151 52983215 (12.00 - 16.00 Uhr)

Assistent der Werkleiterin

Volkshochschule

Veranstaltungsmanagement

Marlis Bruse [email protected]

Martin Göttsch [email protected]

Marketing/Werbung Stephan Tomnitz [email protected]

04348/7281

Bianca Brandes [email protected]

Bücherei Renate Bast-Christ [email protected]

Anja Tomnitz [email protected]

04343/427554 0151/15064561

04343/4275-58

Meerwasserschwimmhalle, Strandstraße

04343/1754

Kasse der MWSH [email protected]

Freiwillige Feuerwehr GWF Kurt Jahn Stellv. GWF Volker Arp Feuerwehrhaus

04343/4275-55

Touristinfo Laboe

04343/429752

Jugendzentrum Susanne Biermann [email protected]

04343/427110

04343/1249

Yacht- und Gewerbehafen, Börn 2, 0175/2637163 0160/8826033 04343/8112

Ole Kähler [email protected]

04343/4275-56 0151/15064563

Bauhof, Feldstraße

Ansprechpartner Laboe aktuell, Ehe- u. Altersjubiläen, Pressearchiv, Informationen/Post/Service

Hanno Göttsch [email protected]

Team Laboe [email protected]

Anke Block [email protected]

04343/8615 0151/15064565

Finanzen Eigenbetrieb

04343/4271-30-34

04343/4271-41

Feuerwehr: 112 Freiwillige Feuerwehr Laboe: 04343/8112

Polizei: 110 Polizeistation Laboe: 04343/42250 60

Amt Probstei Auf einen Blick: Wer - Was - Wo? Dienstgebäude Rathaus Schönberg • Knüll 4 • 24217 Schönberg Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:00 - 12:00 Uhr außerdem Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr Telefon: 04344/306-0 • Telefax: 04344/306-1603 Bitte Vorwahl beachten! Amt Probstei

Das Amt Probstei und sein Team Laboe – Ihre Verwaltung in Laboe! – Für die Bürgerinnen und Bürger des Amtes Probstei, insbesondere für diejenigen mit Wohnsitz in Laboe und der näheren Umgebung, bietet die Amtsverwaltung einen besonderen Service. Mit dem Team Laboe finden Sie eine Anlaufstelle für die meisten Behördenangelegenheiten – und das nur einen Steinwurf entfernt. Alle Mitarbeiterinnen des Teams verfügen über ein weitgefächertes Basiswissen speziell für die am häufigsten auftretenden Anliegen, die an eine Amtsverwaltung gestellt werden. Hierzu gehören insbesondere Pass- und Personenstandsangelegenheiten, Kfz- Abmeldungen und- Adressänderungen bei Umzug im Amtsbereich, Barzahlungsverkehr, Ordnungswesen, Auskünfte bzw. Antragsannahme im Bereich der kommunalen Steuern und Abgaben sowie soziale Angelegenheiten. In allen anderen Fällen nehmen sich die freundlichen Damen unseres Teams gerne Ihrer Sache an und sorgen für eine schnelle Weiterleitung an die zuständige Fachabteilung im Dienstgebäude Schönberg oder vereinbaren einen Termin mit der/dem entsprechende(n) Sachbearbeiter(in). Das Team Laboe steht zu folgenden Zeiten für Sie im Rathaus, Reventloustraße 20, 24235 Laboe persönlich bereit und freut sich auf Ihren Besuch: Montag - Freitag 8.30 - 12.00 Uhr außerdem Montag 14.00 - 16.00 Uhr und Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr Selbstverständlich können Sie auch telefonischen Kontakt aufnehmen. Unter der Hauptrufnummer 0 43 43 / 42 71 und einer beliebigen Durchwahl von -30 bis -34 erreichen Sie eine der fünf kompetenten Ansprechpartnerinnen. Oder schicken Sie uns einfach eine Email: [email protected]

Amtsdirektor Sönke Körber Amtsvorsteher Wolf Mönkemeier Vorzimmer Sabrina Otto Fax

Zimmer

Durchwahl

204

0 43 44 / 306-1600

205

0 43 44 / 306-1610

204 204

0 43 44 / 306-1601 0 43 44 / 306-1602

Amt I (Amt für zentrale Aufgaben) Amtsleiterin Angela Grulich 202 0 43 44 / 306-1100 Team Laboe (im Dienstgebäude Laboe, Vorwahl beachten!) 0 43 43 / 4271-30 bis 34 Standesamt Laboe

7

0 43 43 / 42 71 23

Personal (im Dienstgebäude Laboe, Vorwahl beachten!) Petra Kölln 17 0 43 43 / 4271-24 Margrit Losensky 16 0 43 43 / 4271-22 Michaela Wochnik 14 0 43 43 / 4271-29 Zentrale Dienste, Gremien, IT Jan Pekka Stoltenberg 309 0 43 44 / 306-1107 Roman Ptok 309 0 43 44 / 306-1106 Susanne Helmedach 304 0 43 44 / 306-1109 Fax 304 0 43 44 / 306-1114 Marcia Talleur 203 0 43 44 / 306-1101 Corinna Wilms 203 0 43 44 / 306-1112 Fax 203 0 43 44 / 306-1102 Susanne Ptok 0 43 44 / 306-0 Adelheid Rademacher 04344 / 306-0 Gerd Schaarschmidt 0 43 44 / 306-1111 Fax 0 43 44 / 306-1603 Schule und Bildung Andrea Johansson Jana Stoltenberg Fax

61

108 104

0 43 44 / 306-1307 0 34 44 / 306-1322 0 43 44 / 306-1603

Amt II (Amt für Finanzen und Vermögen) Amtsleiter Mirko Hirsch

212

Melde- und Personenstandswesen Andrea Marx 106 0 43 44 / 306-1301 Nadine Marten 105 0 43 44 / 306-1302 Fax 106 0 43 44 / 306-1303 Sandra Silz 101 0 43 44 / 306-1308 Birgit Wiegand 101 0 43 44 / 306-1309 Marion Herrmann 101 0 43 44 / 306-1310 Fax 106 0 43 44 / 306-1311

0 43 44 / 306-1200

Finanzen, Steuern, Abgaben Uwe Jürß 214 0 43 44 / 306-1206 Marion Falke-Witt 213 0 43 44 / 306 1207 Nicole Harmert 213 0 43 44 / 306-1208 Tim Tietgen 210 0 43 44 / 306-1204 Martina Kussin 211 0 43 44 / 306-1213 Doris Bayerer 211 0 43 44 / 306-1216 Fax 213 0 43 44 / 306-1209 Kasse Sandra Schmidt Sina Hannemann Martina Heuer Birgit Werner Jan-Niklas Lage Gaby Emken Fax

207 207 208 206 208 206 206

Bauplanung, Bauordnung Wolfgang Griesbach 111 Fax 110 Dennis Jahn 113 Maren Thomsen 113 Fax 113

0 43 44 / 306-1202 0 43 44 / 306-1205 0 43 44 / 306-1212 0 43 44 / 306-1201 0 43 44 / 306-1214 0 43 48 / 306-1211 0 43 44 / 306-1203

0 43 44 / 306-1401 0 43 44 / 306-1404 0 43 44 / 306-1409 0 43 44 / 306-1405 0 43 44 / 306 - 250

Kinder, Jugend und Soziales Jürgen Dräbing 310 0 43 44 / 306-1312 Lena Pigeon 311 0 43 44 / 306-1315 Heike Lüdke 304 0 43 44 / 306-1319 Tanja Köhler-Korittke 304 0 43 44 / 306-1314 Fax 310 0 43 44 / 306-1313 Julia Krieger 103 0 43 44 / 306-1304 Andrea Guillot 103 0 43 44 / 306-1305 Zakielle Kattouf-Weppen 103 0 43 44 / 306-1324 Silke Kolmer 104 0 43 44 / 306-1326 Fax 103 0 43 44 / 306-1306

Hochbau, Tiefbau, Liegenschaften Manfred Aßmann 302 0 43 44 / 306-1230 Bianca Staske 307 0 43 44 / 306-1231 Thilo Ernst 307 0 43 44 / 306-1232 Horst Wiese 307 0 43 44 / 306-1238 Ralf Wauker 301 0 43 44 / 306-1233 Jannica Sawierucha 301 0 43 44 / 306-1234 Katharina Dose 301 0 43 44 / 306-1237 Fax 305 0 43 44 / 306-1408 Melanie Petrowski 303 0 34 44 / 306-1235 Michaela Büll 303 0 43 44 / 306-1236 Fax 304 0 43 44 / 306-1114

Öffentliche Ordnung Martin Bendschneider Werner Wulf Elke Fleischmann Christian Stuhr Andree Wichelmann Fax

110 109 110 110 109 109

0 43 44 / 306-1412 0 43 44 / 306-1410 0 43 44 / 306-1416 0 43 44 / 306-1416 0 43 44 / 306-1418 0 43 44 / 306-1411

Amt III (Amt für Bürgerangelegenheiten) Amtsleiter Stefan Gerlach

112

0 43 44 / 306-1300

Fotosatz Nord,Wittland 8a, 24109 Kiel, Telefon: 0431-580809-19 • Fax: 0431 580509-22 Email: [email protected] Anzeigenleitung: Marko Steffens Telefon: 0431-580809-19 • Fax: 0431-580809-22 Email: [email protected] Druck: dfn! Druckerei Fotosatz Nord, Kiel Gültig ist die Anzeigenpreisliste ab 1/2008.

Impressum Herausgeber und Redaktion (für den Verwaltungsteil): Gemeinde Laboe - Der Bürgermeister, Reventloustr. 20, Laboe Verantwortlich für Vereinsbeiträge: Vereinsvorsitzende o. deren Vertreter (Anschrift jew. am Anfang des Beitrages) Verlag und Anzeigenverwaltung: dfn! Druckerei

62

Verantwortlich für Mitteilungen der örtlichen Vereine:

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Laboe, Heidemarie Kuhn, Lammertzweg 29, ( 4940505 Black Swans, Pop- und Gospelchor der Chorgemeinschaft Laboe e.V., Heike Kay, WillhelmSprott-Straße 12a, 24235 Laboe ( 7429 Brieftaubenverein „Ehrenmalbote Laboe e.V”., Cornelia Maaß-Baer, Wilhelm-SprottStraße 27, ( 6300 Buddhistische Gruppe Laboe, Michaela Fritzges, Ostlandstraße 35, 24235 Laboe, ( 04343/605573 Bund der Vertriebenen Ortsverband Laboe, Ingrid Hoffmann, Kätnerweg 8, ( 4929996 Bund Deutscher Zollbeamten, Hans-Helmut Lucht, Steinkampberg 24, ( 8563 Chorgemeinschaft Laboe von 1926, Heike Kay, Wilhelm-Sprott-Straße 12a, 24235 Laboe ( 7429 Gemischter Chor an der VHS Laboe e. V., Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Seenotrettungskreuzer „Berlin“, ( 6540 Deutscher Marinebund e.V., Adalbert Rohde, Strandstraße 92, ( 427062 Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Laboe e.V., Jan-Hendrick Köhler-Arp, Steiner Weg 5, ( 494381 Deutscher Siedlerbund, Frank Artkämper, Sörnskamp 38, ( 8595 Fischereiverein Laboe, Detlef Begier, Feldstraße 1a, ( 7713 Förderverein Freya Frahm Haus e.V., Frau Gabriela Lübeck, ( 8579; c/o Parkstraße 14 Förderverein Hallenbad Laboe e.V., 1. Vorsitzender Hartmut Mai, Steiner Weg 30, ( 421998 Freiwillige Feuerwehr, Kurt Jahn, Feuerwehrhaus, Schwanenweg 7, ( 8112 Privat: Feldstr. 10b, ( 0175 2637163 Freunde des Kurparks Laboe e. V., Hans-Werner Peschke, Steinkamp 20, ( 421693 Guttempler in Schleswig-Holstein, Gemeinschaft "Peter Jepsen", Angelika Winter, Wilhelmsallee 1, ( 8671 Handwerker- und Gewerbeverein, Andreas Sindt, Lerchenstraße 3a, ( 1547 Kleintierzuchtverein Laboe, Peter Plambeck, Strandstraße 62, 24235 Stein, ( 9573 Laboer Eintracht von 1878, Arne Arp, Wilhelmsallee 14, ( 6204 Laboer Regatta Verein e.V. von 1910, Rolf Brinkmann, Börn 8 -Seeseite- ( 0172 4177313 Laboer Tennisclub „Blau-Weiß“ von 1970 e.V., Rainer Wiese, Reventloustraße 17, ( 1212 Laboer Totenbeliebung von 1858, Wilfried Haß, Rosenstraße 11, ( 429925 Marinekameradschaft Laboe von 1904 e.V., Rolf Aulitzky, Fördewanderweg 5, Laboe, ( 1289 Niederdeutsche Bühne “De Laboer Lachmöwen”, Katzbek 4, Laboe, Karten: ( 4946440 1. Vorsitzende: Traute Steffen, Schulstr.6, Wendtorf ( 9542 Ole Schippn Laboe e.V., Thorsten Vergin, Erich-Schwarz-Weg 32, ( 4963999 Ortsjugendring Laboe, Joachim Wagner, Möwenstieg 6, ( 8781 Private Tierhilfe, Inge Rüder, Buerbarg 23a, ( 8026 Radfahrverein „Wanderlust“ Laboe von 1903, Uwe Sindt, Feldstraße 3, ( 6544 1415 Reha-u. Vers. Sportgem., Heikendorf (Laboe überörtl.), Karin Böge, Teichstr. 10, ( Reiterverein Laboe e.V., Karsten Stelk, Kiebitzredder 14a, ( 7008 499078 S.A.I.Laboe e.V., Malte Griem, Blauer Blick 7, ( Sozialverband Ortsverein Laboe, Bernd Riecke, Katzbek 11, ( 6201 Turnverein Laboe von 1900 e.V., Karl-Christian Fleischfresser, Apfelgarten 4, ( 7772 Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. RK Schönberg - Laboe und Umge04344 412868 bung, 1. Vorsitzende Herr Klaus Terboven, Am Knüll 6, 24217 Stakendorf, ( Verein der Kanarien Züchter von 1891 e. V., 1. Vorsitzender: Jörg Moltrecht, Sörnskamp 30, ( 8513 Verein für Rasensport von 1926 e.V., Michael Schnoor, Brodersdorfer Weg 9d, ( 6255 Volkshochschule Laboe e.V., Marlis Bruse, An der Schule 6, 24253 Probsteierhagen ( 04348 7281 Yachtclub Laboe e.V., c/o Kai Hoffmann-Wülfing, Achtern Kroog 24, 24253 Passade, ( 04344 301949

63

Fordern Sie uns! SIE

erwarten von Ihrer Gemeinde Ostseebad Laboe tadellose öffentliche Einrichtungen, Straßen und Wege, Plätze, Spielplätze, Straßenbeleuchtung u. a., unsere Gäste ein gepflegtes Umfeld zum Wohlfühlen und Entspannen.

WIR

nehmen diese Erwartungen sehr ernst. Die Mitarbeiter des Bauhofes sind unermüdlich im Einsatz für diesen Anspruch. Bitte helfen Sie uns mit Ihrem Hinweis, wenn einmal etwas nicht so ist, wie es sein sollte oder Sie eine Anregung haben, unsere Gemeinde noch l(i)ebenswerter zu gestalten. Manchmal sind Sie als BürgerIn näher dran. Und so wird es gemacht: Einfach diese Info ausfüllen und im Rathaus der Gemeinde Ostseebad Laboe, Reventloustr. 20, einwerfen. Ihrer Anregung wird schnellstmöglich nachgegangen.

Mängelmeldung/Anregungen 1. WER ?

Name, Adresse (Tel. o. E-Mail für eventuelle Rückfragen)

2. WAS ? Festgestellte Mängel ? im Gehweg ? in der Fahrbahn ? Sonstiges: ? Versatz/Unebenheit in der Oberfläche (z.B. abgesacktes Pflaster o. Schlagloch) ? Versatz/Unebenheit durch ? Wasser-, ? Gasschieber, ? Straßenablauf, ? Kanaldeckel. ? Sonstige Straßenschäden, Beschreibung: ? Straßenbeleuchtung defekt ? Straßenbeleuchtung Sonstiges, Beschreibung: ? Spielplatzgerät defekt, Beschreibung: ? Verkehrszeichen beschädigt ? Verkehrszeichen Sonstiges, Beschreibung: ? Pflanzenwildwuchs, Beschreibung: ? Müllablagerung auf öffentlicher Fläche ? Müllablagerung, überfüllter Sammelbehälter ? Verschmutzung allgemein, Beschreibung: ? Anregungen: 3. WO ?

Straße, Hausnummer, Sonstige Ortsbeschreibung:

___________________________________ Datum und Unterschrift AbsenderIn Ihre Anregungen oder Mängelmeldung nehmen wir gern auch entgegen unter: Tel.: 04343/427130-35 oder: [email protected]

64

Wartung und Instandsetzung aller Fabrikate sowie Anhänger und Kleintransporter Neueste 3-D-Achsvermessung- und Diagnosetechnik Klimaanlagenwartung, Reifenservice, Scheibenservice Auspuff- und Bremsenservice, KFZ-Aufbereitung Hauptuntersuchung (gem. § 29 HU) und Abgasuntersuchung

[email protected] • www.autogalerie-probsteierhagen.de • Telefon/Werkstatt 91 91 12

*nur Verkauf

Probstei’s größte Auswahl an gepflegten Gebrauchtfahrzeugen l An- und Verkauf l

e

Le nitä ist ra u bt uc Ne n g ei h ue e lu n a j S e l l je e an r u n g tz tzt L i n t e t a au N is är d – uc Nech eutu ab u h uea e ng te m Se i al le Sllae ann lun s

d Tanktechnik

je

WTT Nord GmbH

smodernisierung Wärme- und Tanktechnik swartung WTT Nord Nord GmbH GmbH WTT • Heizungsmodernisierung teinsanierung Wärmeund Tanktechnik Wärme- und Tanktechnik nigung • Heizungswartung Schornsteinsanierung Heizungsmodernisierung •• Heizungsmodernisierung Tank Service • Tankreinigung • Heizungswartung Heizungswartung • Haase-Tank Service montagen • Schornsteinsanierung Schornsteinsanierung • Tankdemontagen ierung •• Tankreinigung Tankreinigung • Tanksanierung •• Haase-Tank Haase-TankService Service den-Notdienst • 24-Stunden-Notdienst •• ••• • • •

tz

ta

Le nLiteäi itärun g – B a ist rsat rad d! un ubn btum ge tegile eil s n unn unBa ru gru g d! nd –nd – um u s ms Ba B d! ad !

Tankdemontagen Tankdemontagen Sanitär Tanksanierung Tanksanierung 24-Stunden-Notdienst 24-Stunden-Notdienst Sanitär

• Sanitär

Telefon 0431 / 7 17 83 15 Fax 0431 / 7 17 83 25 [email protected] TelefonE-Mail 0431 / 7 17 83 15 WTT Nord GmbH Internet 0431 www.wttnord.de Telefon 7 17 8325 15 WTT Nord GmbH Fax 0431 / 7 //17 83 Ottostr. 2 Fax Telefon04310431 7 17/83 2583 15 Ottostr. 2 7 17 WTT Nord GmbH E-Mail E-Mail 24145 Kiel / 24145 Wellsee [email protected] Kiel 2/ Wellsee [email protected] 0431 / 7 17 83 25 Ottostr. Internet www.wttnord.de Internet www.wttnord.de E-Mail [email protected] 24145 Kiel / Wellsee WTT Nord GmbH Ottostr. 2 24145 Kiel / Wellsee

Internet

www.wttnord.de

ANZEIGENBERATUNG: MARKO STEFFENS Tel. 0431/58 08 09-19 · Fax 0431/58 08 09-22 · E-Mail [email protected]