1 Arbeitsbuch

Lernwortschatz-Seiten Grammatik selbst entdecken Übungen zu Wortschatz und Kommunikation ... DEUTSCH FÜR JUGENDLICHE …...

2 downloads 196 Views 453KB Size
Wegweiser 1. In jeder Lektion Übungen zu Wortschatz und Kommunikation

Grammatik selbst entdecken N A C H A U F G A B E 10

Deine Hilfe zählt!

G R A M M AT I K 18a

45 LE

Wann ist oder war das in Alicias und Tobias’ Leben? Ordne die Sätze der Zeitleiste zu und ergänze die entsprechenden Nummern. Alicia:

KTION

NACH AUFGABE 2

Tobias: 1

Wie kann man es auch sagen? Verbinde. 1

Hier erfährst du interessante Dinge.

3

Die Telefonnummer gilt in allen europäischen Ländern.

a

Mit 11 Jahren kam Alicia in ein zweisprachiges Gymnasium. 2

Heute studiert A Tobias englische Literatur. 3

B

Schon als Kind hatte sie eine zweisprachige Schule besucht.

Mit 14 Jahren ist er in B eine englische Schule gekommen.

Heute ist sie Übersetzerin.

C

C Als Kind war er in einer deutschen Schule gewesen.

Die Telefonnummer kann man in ganz Europa benutzen. 1

2 Wir beraten dich gern.

b c

Wir geben dir gern Tipps.

2

3

VERGANGENHEIT

VERGANGENHEIT

Plusquamperfekt

Perfekt oder Präteritum

Hier bekommst du interessante Informationen. b

2

A

GEGENWART

Präsens

Unterstreiche in 18a die Verben im Plusquamperfekt und ergänze die Tabelle.

Was passt? Schau die Bilder an und ergänze die Sätze unten. Plusquamperfekt: haben (Präteritum) + Partizip Perfekt

sein (Präteritum) + Partizip Perfekt

ich

ich

du er/es/sie Babys

Kinder

1. Senioren

Jugendliche

Erwachsene

Senioren

sind noch ganz klein. Sie können noch nicht sprechen.

3.

sind ungefähr 12 bis 18 Jahre alt und gehen in die Schule oder machen eine Ausbildung.

4.

...

wir

nennt man Menschen ab ca. 65 Jahre.

2.

du

hatte

c

sind ungefähr 2 bis 11 Jahre alt. Sie gehen zuerst in den Kindergarten

besucht

er/es/sie .

war

ihr

sie/Sie

sie/Sie

gewesen

...

wir

ihr

Schau noch einmal die Sätze und die Zeitleiste in 18a an und lies die Regel. Was ist richtig? Unterstreiche.

.

G R A M M AT I K

und später in die Schule. 5. 3

nennt man Menschen ab 18 Jahre.

Das Plusquamperfekt bildet man mit dem Präteritum / Präsens von sein und haben und dem Partizip Perfekt.

Schreib die Wörter richtig.

Das Plusquamperfekt beschreibt ein Ereignis, das in der Vergangenheit / Gegenwart vor / nach einem anderen Ereignis passiert ist. Das andere Ereignis steht im Perfekt oder Präteritum.

Immer mehr Jugendliche möchten helfen

Texte schreiben lernen Nick:

Aussprache gezielt üben

Stell dir vor, Lukas, Carlas neue Sportschuhe haben 150 Euro gekostet! Carla ist doch verrückt. Sie kann doch dafür (für Sportschuhe) (1) nicht so viel Geld ausgeben!

Lukas: Na ja, ich verstehe, dass du dich

(über Carla) (2)

ärgerst. Aber du kaufst dir doch manchmal auch teure Sachen, zum Beispiel deine Computerspiele. Könntest du

A

(auf die Spiele) (3) verzichten? Nick:

B

C

Natürlich nicht! Sie sind doch toll! SCHREIBTRAINING AUSSPRACHE

12

Lies den Forumstext. Schreib den Text besser und ersetze die unterstrichenen Satzteile wie im Beispiel. Schreib in dein Heft.

22a

Hi Leute, gestern war ich bei einem Casting. Es war ganz toll. Ein Junge da konnte total gut tanzen und singen. Alle haben über den Jungen (1) geredet. Seinen Song hat er selbst geschrieben. Den Titel hat er uns gesagt, aber ich erinnere mich nicht mehr an den Titel (2). Wir mussten dann auch einen Tanz zusammen machen: Wir haben super gut zusammen getanzt. Ich habe mich total über den Tanz (3) gefreut. Der Junge gefällt mir echt gut. Ich glaube, ich könnte mich nie mit dem Jungen (4) streiten ... Wir treffen uns nächste Woche wieder. Ich freue mich total auf die nächste Woche (5). Könnt ihr das verstehen??? Hi Leute, Es war ganz toll. gestern war ich bei einem Casting. tanzen und singen. Ein Junge da konnte total gut ... Alle haben über ihn geredet.

NACH AUFGABE 7

13

 Das tue ich doch gar nicht! Ich weiß sowieso, dass du keinen Joker mehr hast! 2.  Gestern bin ich 1000 Meter in nur vier Minuten gelaufen. Ich war selbst ganz nett / überrascht .

trennbar aufstehen mitbringen

nicht trennbar erzählen besorgen

auf-ste-hen

Hör noch einmal und unterstreiche in 22a den Wortakzent wie im Beispiel.

23

Hör zu und sprich nach.

1

2

Mein Samstag spät aufgewacht und sofort aufgestanden gefrühstückt und das Zimmer aufgeräumt um 16 Uhr bei Freunden zum Geburtstag eingeladen schnell eingekauft und ein Geschenk besorgt mit einer Freundin verabredet am Bahnhof abgeholt und zur Party mitgenommen Chips und Cola mitgebracht viel erzählt, gelacht und getanzt

SCHREIBTRAINING

AUSSPRACHE

spät eingeschlafen

3.  Was ist los? Bist du krank?  Ja, aber es ist nicht so gut / schlimm . Ich habe kein Fieber. 4.  Die Pizza schmeckt dir nicht, oder? Sei traurig / ehrlich !  Na ja, es geht. 5.  Springst du mit mir vom Fünf-Meter-Turm?  Oh nein, ich bin viel zu feige / fleißig !

aufstehen – ich stehe auf – ich bin aufgestanden mitbringen – ich bringe mit – ich habe mitgebracht wegfahren – ich fahre weg – ich bin weggefahren besorgen – ich besorge – ich habe besorgt sich verabreden – ich verabrede mich – ich habe mich verabredet verkaufen – ich verkaufe – ich habe verkauft

b

Was ist richtig? Unterstreiche. 1.  Hey, du darfst mir aber nicht in die Karten sehen, das ist unfair / witzig !

Wortakzent bei trennbaren und nicht trennbaren Verben: Hör zu, klopf mit und sprich nach. 1. 2. 3. 4. 5. 6.

1

Fabio

 zwölf

Lernwortschatz-Seiten

die Karotte, -n

die Zwiebel, -n

das Mehl (nur Sg.)

das Salz (nur Sg.)

der Pfeffer (nur Sg.)

das Öl, -e

die Bohne, -n

der Käse (nur Sg.)

die Tomate, -n,

die Wurst, -¨ e

Hinweise zum Lernwortschatz

Diese Wörter sind im Englischen gleich oder sehr ähnlich.

Kochen

schälen

reiben

reiben (er/sie/es rieb, hat gerieben)

braten (er/sie/es brät, briet, hat gebraten)

würzen

dazu|geben (er/sie/es gibt dazu, gab dazu, hat dazugegeben)

vermischen

das Personal (nur Sg.) die Süßigkeiten (nur Pl.)

die Präsentation, -en 

persönlich



die Situation, -en das Heimatland, -¨ er

Kati kommt aus Wien. Österreich ist ihr ~.

der Vorteil, -e

 

der Nachteil, -e





die Aufmerksamkeit, -en

Lernwort

Übersetzung

(die) Toleranz

Welche ~ hat vegetarisches Essen? Es ist gesund und leicht. der Vorteil



eigener/eigenes/eigene/eigene

Diese Wörter kommen nur im Singular / nur im Plural vor.

Kann ich die E-Mail von Nick lesen? Nein, es ist ~.

Hast du jetzt deine ~ Wohnung? Nein, ich wohne leider immer noch bei meinen Eltern.

~

Diese Wörter werden meist ohne Artikel verwendet, z. B. Toleranz. Im Beispielsatz steht ~ für das Lernwort.

Mein Vortrag ist nun zu Ende. Herzlichen Dank für eure ~.

Beispielsatz

drei  Beste Freunde B1/1 Arbeitsbuch | ISBN 978-3-19-361053-9 | © 2015 Hueber Verlag

Wegweiser 2. Nach jedem Modul Training: Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben

Lernfortschritte überprüfen Das kannst du jetzt!

Training: Lesen, Hören Lesen 1a

Welche Wörter (A-H) passen? Lies den Text und ergänze die passenden Buchstaben. Drei Wörter passen nicht. A von

B gemeinsam

C verboten

D Streit

E für

F ein

G gibt

H darf

Mach die Übungen. Schau dann auf S. 105 und kontrolliere. Kreuze an: Das kann ich sehr gut! / Das geht so. / Das muss ich noch üben.

Lies den Text zuerst ganz und überlege: Was ist das Thema? Lies dann die Wör ter A bis H und den Text noch einmal. Ergänze die Lücken. Wenn du etwas nicht sofor t weißt, dann lies erst einmal weiter. Meistens k annst du die Lücke später ergänzen.

1

10

„Nur noch F (1) bisschen …“ sagen viele Kinder, wenn ihre Eltern wollen, dass sie den Computer oder das Handy endlich weglegen. Oft gibt es dann (2) bei der Frage, wie und wie lange die Kinder die Geräte benutzen dürfen. Damit es bei dieser Frage weniger Probleme (3), können Eltern und Kinder nun unter www.mediennutzung-vertrag.de zusammen einen Vertrag zum Thema „Internet, Handy, Fernsehen und Computer“ machen. Sie überlegen (4): Wie lange dürfen die Kinder fernsehen? Welche Internetseiten sind erlaubt? Wie gehen sie mit ihren persönlichen Daten um? Was machen sie bei Cybermobbing? Aber nicht nur für die Kinder und Jugendlichen, auch (5) die Eltern gibt es hier Regeln.

Bevor ich Hausaufgaben mache, während ich

Welche Überschrift passt am besten zum Text? Kreuze an. a Digitale Medien – so gefährlich sind sie für unsere Kinder. b Weniger Streit in den Familien: Gemeinsame Regeln für

Internet & Co. c Fernsehen im Internet

Du hast eine sehr nette SMS bekommen. Deine Freundin / Dein Freund fragt, warum du dich so freust. Schreib eine Antwort in dein Heft.

Ich freue mich wegen … / Ich freue mich, weil …

Kontrolliere bei jeder Aufgabe: Ist die Aussage, die du angek reuzt hast, richtig? Kontrolliere auch: Sind die beiden anderen Aussagen wirk lich falsch?

Ich kann etwas begründen. 4

Hören 2a

Was machst du gleichzeitig, was machst du nicht gleichzeitig?

Ich kann sagen, was gleichzeitig und was nicht gleichzeitig passiert. 3

b

Vielleicht solltest du … / Du solltest unbedingt mal …

Ich kann Ratschläge geben. 2

5

Deine Freundin / Dein Freund ist morgens immer sehr müde. Du gibst ihr/ihm Ratschläge. Schreib in dein Heft.

Deine Freundin / Dein Freund hat seit ein paar Wochen einen festen Freund / eine feste Freundin. Jetzt hat sie/er keine Zeit mehr für dich. Wie findest du ihr/sein Verhalten?

Ich finde

Was ist richtig, a , b oder c ? Hör zu und kreuze an.

Verhalten

Ich kann Gefallen und Missfallen ausdrücken

3. Im Anhang Partneraufgaben zum Kursbuch

Audio-CD mit Hörtexten

Partnerarbeit Kursbuch, Lektion 41, Aufgabe 12 A

Wie heißen die Tiere? Ergänze die Relativpronomen. Menschen im Schnee hilft.

Beste Freunde DEUTSCH FÜR JUGENDLICHE

B 1.1

Kaninchen

bH & Co. KG · Münc erlag Gm he n · ber V D eu nsachgemäßer B H ue ts c ed i , die bei u e n 0 16 äden u n g de hland © 2 für Sch sA – ht bsp Alle r i g f t u ng i e l g Ur py a Co ne H erä he i t s b er Ke bz w. un de d r

Kamel

ited !

Tiere von B:

rohib

A: Was ist dein Tier Nummer 1? B: Nummer 1 ist der PIEP, der gern unter Hausdächern oder in Autos wohnt. A: Der Marder? B: Richtig!

di ng

Audio-CD zum Arbeitsbuch Hörtexte

Art. _ _

Lies zuerst das Beispiel. Spiel dann mit deiner Partnerin / deinem Partner das Ratespiel und notiere die Namen der Tiere von B.

en

Ente

Piktogramme und Symbole

NACH AUFGABE 3

Übung passend nach Aufgabe 3 im Kursbuch Lerntipps 2

Übungen mit Hörtext

Denk daran: Nomen schreibt man immer groß.

Übungen zur Wortbildung Übungen für Kurse mit mehr Wochenstunden

Hinweise zum Sprachvergleich

erformance and broadcast p

ein totes Junges tagelang herumtragen und traurig sind.

Elefanten

d. No l

u b l ic p

viele Tausend Kilometer über den Ozean fliegt und Fische jagt.

Albatros 6. Die PIEP,

rv e

se , p

Schwäne 5. Der PIEP,

res e

, lea

ihren Partnern ein Leben lang treu sind.

a nc es

t i on

4. Die PIEP,

d works and in the recorded ecorde perf t he r or m

l i ca up

im Wald lebt, groß und schwarz oder braun ist.

Wildschwein

in hts

dd

sehr giftig ist.

Vogelspinne 3. Das PIEP,

yri g

ize

2. Die PIEP,

op ll c

or

Bernhardiner

–A

h ut na

1. Der PIEP, der

Verleih! Keine unerlaubte Ver vielf . Kein ä l ti g a l te n ung beh n können. , Ve v or e rm h t e w er d iet rec ufen un r ut z g, ch orge s Au v gs her ffü un hr st are i un Le ftw So

Tiere A:

g.

!U

g,

un nd Se

Wie sagt man z war … , aber ... in deiner Sprache?

Schreibübungen für das persönliche Dossier der Lernenden

 vier Beste Freunde B1/1 Arbeitsbuch | ISBN 978-3-19-361053-9 | © 2015 Hueber Verlag

Inhalt Fabio

Lektion 37: Allein zu Hause Schreibtraining: eine Nachricht schreiben: jemanden informieren und um etwas bitten Aussprache: Wortakzent bei trennbaren und nicht trennbaren Verben

12



6

9

Lernwortschatz 13

Lektion 38: Wir kaufen nichts!

15

Schreibtraining: einen Forumsbeitrag schreiben: seine Meinung äußern und begründen Aussprache: Satzakzent

21

21

Lernwortschatz 22



Lektion 39: Das würde ich nie tun!

24

Schreibtraining: einen Forumsbeitrag schreiben: Wiederholungen vermeiden Aussprache: Satzakzent und Satzmelodie

30

27

Lernwortschatz 31



Training Lesen, Hören, Schreiben Das kannst du jetzt!

33 35

Sofie

Lektion 40: Hamburg, wir kommen! Schreibtraining: eine halbformelle E-Mail schreiben: sich entschuldigen und etwas begründen Aussprache: Wortakzent bei Städten und Flüssen

42

36

39

Lernwortschatz 43



Lektion 41: Alles wird gut.

45

Aussprache: Lange und kurze Vokale a, o, u, i

51

Lernwortschatz 52



Lektion 42: Magst du grüne Bohnen?

54

Schreibtraining: eine halbformelle E-Mail schreiben: etwas höflich ausdrücken: indirekte Fragen Aussprache: Satzmelodie bei indirekten Fragesätzen

60



56

Lernwortschatz 61

Training Lesen, Hören, Schreiben Das kannst du jetzt!

63 65

Simon

Lektion 43: Die App, die den Dieb findet. Aussprache: Wortgruppen-Akzent

72



66

Lernwortschatz 73

Lektion 44: Einfach Sprachen lernen Aussprache: spr – str

81



75

Lernwortschatz 82

Lektion 45: Deine Hilfe zählt!

84

Schreibtraining: eine persönliche E-Mail schreiben Aussprache: fr – pr – tr – kr

90



90

Lernwortschatz 91

Training Lesen, Hören, Sprechen Das kannst du jetzt!

93 95

Partnerarbeit Unregelmäßige Verben Verben mit Präpositionen Lösungen

96 100 103 105 fünf 

Beste Freunde B1/1 Arbeitsbuch | ISBN 978-3-19-361053-9 | © 2015 Hueber Verlag

Quellenverzeichnis Cover: Jugendliche: Martin Kreuzer, Bachern am Wörthsee; Hintergrund © Thinkstock/iStock/elxeneize Seite 3: Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 8: 6: A © Thinkstock/Fuse; B © Thinkstock/Stockbyte/ Jupiterimages; C © Thinkstock/Stockbyte/Joe Madeira Seite 10: © Thinkstock/iStock/Nanette_Grebe Seite 11: © Thinkstock/iStock Editorial/Vladimir Arndt Seite 12: A © Thinkstock/Wavebreak Media/Wavebreakmedia Ltd; B © Thinkstock/iStock/monkeybusinessimages; C © Thinkstock/ iStock/monkeybusinessimages Seite 13: Lautsprecher © Thinkstock/iStock/bubaone; Glühbirne © Thinkstock/iStock/johavel Seite 14: Flashmob © Thinkstock/iStock Editorial/Vladimir Arndt; Weltkugel ©fotolia/ag visuell Seite 16: © fotolia/minicel73 Seite 18: Held © Thinkstock/iStock/Gazometr; Urlaub © Thinkstock/ iStock/apinunrin Seite 19: © Thinkstock/iStock/shironosov Seite 20: 1 © Thinkstock/iStock/urfinguss; 2 © Thinkstock/iStock/ Alexander Bedrin; 3 © Thinkstock/iStock/Saskia Massink; 4 © fotolia/M. Schuppich; 5 © Thinkstock/iStock/Laurent davoust; 6 © Thinkstock/iStock/akova Seite 21: © Thinkstock/iStock/funstock Seite 22: Held © Thinkstock/iStock/Gazometr; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 23: Kreditkarte © Thinkstock/iStock/Laurent davoust; Briefmarke © fotolia/M. Schuppich; Postkarte © Thinkstock/iStockphoto; Landkarte © Thinkstock/iStock/Saskia Massink; Fotoapparat © Thinkstock/iStock/Alexander Bedrin; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 25: © Thinkstock/iStock/monkeybusinessimages Seite 26: Freundinnen © fotolia/wildworx; Koffer © fotolia/ Volker Witt Seite 27: Freunde © Thinkstock/iStock/hjalmeida; Tanzen © Thinkstock/iStock/Creative_Outlet; Smiley © Thinkstock/iStock/ stockerteam Seite 28: Paula und Lilian © Thinkstock/iStock/gpointstudio; Benni © Thinkstock/iStock/prawny Seite 29: A © fotolia/Eric Gevaert; B © Thinkstock/iStock/Noah Strycker; C © Thinkstock/iStock/sindlera; D © Thinkstock/iStock/ FLCreativePhoto; E© Thinkstock/iStock/Raldi Somers Seite 30: Abbildung: S. Fischer Verlag GmbH Seite 31: Weltkugel © fotolia/ag visuell; Albatros © Thinkstock/iStock/ Tom Brakefield; Pinguin © Thinkstock/iStock/Noah Strycker; Schwan © Thinkstock/iStock/ewastudio; Affe © Thinkstock/iStock/ tane-mahuta; Elefant © Thinkstock/iStock/Jan Zoetekouw Seite 33: Vertrag © Thinkstock/iStock/Wladimir Bulgar Seite 34: Profilbilder: Nick © Thinkstock/iStock/robuart; Theresa © Thinkstock/Purestock; Sven © Thinkstock/Hemera/Orlando f lorin Rosu; Mila © Thinkstock/Zoonar/Zoonar RF Seite 35: Schreibtisch © Thinkstock/iStock/M_Arnold; Volleyball © Thinkstock/iStock/.shock; Internet © Thinkstock/iStock/Ridofranz; Essen © Thinkstock/iStock/monkeybusinessimages Seite 36: Kompass © fotolia/Dirk Schumann; 1 © Thinkstock/iStock/ Leonid Andronov; 2 © Thinkstock/iStock Editorial/anandoart; 3 © PantherMedia/Jutta Glatz; 4 © Thinkstock/Hemera/Jan Hanus; 5 © action press/Public Address Presseagentur; 6 © Thinkstock/ iStock/Photowee Seite 37: Kaffeemaschine © Thinkstock/Stockbyte/altrendo images; Joggen © fotolia/Martinan; A © fotolia/johas; B © PantherMedia/ Andreas Weber; C © Thinkstock/iStockphoto; D © Thinkstock/iStock Editorial/graphia76 Seite 38: 1 © MEV; 2 © Thinkstock/iStock/HandmadePictures; 3 © PantherMedia/Zorka Vuckovic; 4 © Thinkstock/iStock

Seite 39: Ü6: A © Thinkstock/Wavebreak Media; B © Thinkstock/ iStock/monkeybusinessimages; C © Thinkstock/Purestock; Ü9: A © iStock/furtaev; B, D und F © fotolia/vektorisiert; C © Thinkstock/iStock/jojoo64; E © fotolia/playstuff Seite 40: © fotolia/mRGB Seite 42: © Thinkstock/iStock/frankix Seite 43: Karte © Digital Wisdom; Kostüm © action press/Public Address Presseagentur; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 44: rauchen © fotolia/xiver; WC © Thinkstock/iStock/jojoo64 Seite 45: Smileys: 1 © Thinkstock/iStock/Yael Weiss; 2 und 3 © Thinkstock/iStock/yayayoyo Seite 46: Ü7 © Thinkstock/Stockbyte/Comstock Seite 47: A © Thinkstock/Digital Vision/Stewart Sutton; B © Thinkstock/Photodisc/James Woodson; C © Thinkstock/Zoonar/ Zoonar RF; D © Thinkstock/iStock/Remains Seite 51: Katze © fotolia/absolutimages Seite 52: wütend © Thinkstock/iStock/Yael Weiss; peinlich © Thinkstock/iStock/yayayoyo; löschen © Thinkstock/iStock/ tacktack; Schlafanzug © Thinkstock/Photodisc; Loch © fotolia/Tim; Fleck © Thinkstock/iStock/Vichly44; Katze © Thinkstock/iStock/ palantir; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 53: Weltkugel © fotolia/ag visuell; Bernhardiner, Fuchs, Wildschwein © Thinkstock/iStock/Eric Isselée; Ente © Thinkstock/ iStock/NatalyaAksenova; Fledermaus © Thinkstock/iStock/KirsanovV; Vogelspinne © Thinkstock/iStock/Mirosław Kijewski; Waschbär © Thinkstock/iStock/GlobalP; Wasserschildkröte © Thinkstock/ iStock/richcarey Seite 54: A © Thinkstock/iStock/m-imagephotography; B © Thinkstock/iStock/AndreyPopov; C © Thinkstock/iStock/pojoslaw Seite 55: © Thinkstock/Hemera/Yuri Arcurs Seite 57: Ü11 © Thinkstock/iStock/ayutaka; Ü12: 1 und 2 © Thinkstock/iStockphoto; 3 © Thinkstock/iStock/Tamara Jovic; 4 © iStock/kgfoto; 5 © iStockphoto/Afonkin_Yuriy; 6 © PantherMedia/ Manav Lohia; 7 © Thinkstock/iStock/Jultud Seite 59: Löffel © iStockphoto/MarkSwallow; Grüne Soße © fotolia/ Tanja; Kräuter © Thinkstock/iStock/StudioBarcelona; Eier pellen © fotolia/ThamKC Seite 60: Ü19 © Thinkstock/iStock/ViktorCap; Ü20: Vater und Tochter © fotolia/Katarzyna Bialasiewicz; Mutter und Sohn © Thinkstock/iStock/Mark Bowden Seite 61: Nachspeise © Thinkstock/iStock/sanddebeautheil; Geschirr © Thinkstock/iStock/serezniy; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 62: Karotte © Thinkstock/iStock/ClaudioVentrella; Zwiebel © Thinkstock/iStock/Tamara Jovic; Mehl © iStockphoto/ Afonkin_Yuriy; Salz, Pfeffer, Tomate © Thinkstock/iStockphoto; Öl © PantherMedia/Manav Lohia; Bohne © iStock/kgfoto; Käse © Thinkstock/iStock/Jultud; Wurst © MEV; schälen © Thinkstock/ iStock/Alexandru Kacso; reiben © fotolia/sil007; braten © fotolia/blende40; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 63: © fotolia/pure-life-pictures Seite 64: Ohle © Thinkstock/iStock/Patrick Guenette Seite 65: Internet ©Thinkstock/iStock/vm; Musik hören © Thinkstock/ iStock/Mark Bowden; Hausaufgaben © Thinkstock/Hemera/Hans Siegers; essen © Thinkstock/iStock/Martinan; fernsehen © Thinkstock/iStock/tommaso79 Seite 66: © Thinkstock/iStock/Vladimir Arndt Seite 67: Gitarre spielen © Thinkstock/Stockbyte/Jupiterimages; Computer spielen © Thinkstock/iStock/Massonstock Seite 68: Taschenlampe © Thinkstockphoto/iStock/Diabluses Seite 73: Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 74: küssen © iStockphoto/Tom Merton; Weltkugel © fotolia/ ag visuell Seite 76: Ü6 © Thinkstock/iStock/Feverpitched Seite 78: Hieroglyphen © Thinkstock/Design Pics; A © Thinkstock/ Hemera/Tal Revivo; B © Thinkstock/iStock/seb_ra; C © Thinkstock/ iStock/lukas_zb

einhundertsieben  Beste Freunde B1/1 Arbeitsbuch | ISBN 978-3-19-361053-9 | © 2015 Hueber Verlag

Quellenverzeichnis Seite 80: Alicia © Thinkstock/iStock/andresrimaging; Tobias © Thinkstock/iStock/g-stockstudio; Flaggen © fotolia/createur Seite 81: Hexe © fotolia/snyggg.de; Lebkuchenhaus © Thinkstock/ iStock/AntiMartina Seite 82: Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 83: Weltkugel © fotolia/ag visuell; Blinder © iStockphoto/ tacktack; Finger © Thinkstock/Hemera/Tal Revivo Seite 84: Ü2: Babys © PantherMedia/Alena Ozerova; Kinder © Thinkstock/iStock/Dejan Ristovski; Jugendliche © Thinkstock/ iStock/Westend 61; Erwachsene, Senioren © Thinkstock/iStock/ monkeybusinessimages; Ü3: Junge blond © Thinkstock/iStock/søren Sielemann; Mädchen brünett © Thinkstock/Fuse; Junge brünett © Thinkstock/iStock/castillodominici Seite 85: Frauen © Thinkstock/iStock/dolgachov; Luka © Thinkstock/ iStock/shironosov Seite 86: © Thinkstock/iStock/Antonio_Diaz Seite 87: Smiley unten © fotolia/DigiClack Seite 88: A © Thinkstock/iStock/g-stockstudio; B © Thinkstock/ iStock/Voyagerix; C © Thinkstock/iStock/Oleksandr Kalinichenko; D © Thinkstock/iStock/styf22; E © Thinkstock/iStock/Dinamis90; F © Thinkstock/Design Pics; Mark und Frankfurt © Thinkstock/ iStock/m-imagephotography; Hamburg © Thinkstock/Fuse; Bremen © Thinkstock/iStock/Nadezhda1906

Seite 89: © fotolia/Monkey Business Seite 91: Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 92: Motorschiff © Thinkstock/iStock/styf22; Segelschiff © Thinkstock/iStock/Voyagerix; Weltkugel © fotolia/ag visuell Seite 93: © Thinkstock/iStock/omgimages Seite 94: A © Thinkstock/iStock/YanLev; B © Thinkstock/Purestock; C © Thinkstock/Photodisc/Ryan McVay Seite 95: 1 © Thinkstock/Fuse; 2 © Panthermedia/bialasiewicz; 3 © Thinkstock/Polka Dot/Polka Dot Images; 4 © fotolia/PictureFactory Seite 96: Kamel © Thinkstock/iStock/Eric IsselTe; Kaninchen, Waschbär, Marder © Thinkstock/iStock/GlobalP; Ente © Thinkstock/iStock/NatalyaAksenova; Fledermaus © Thinkstock/iStock/KirsanovV Seite 97: Ass © Thinkstock/iStock/eriksvoboda Seite 98: Albatros © Thinkstock/Stockbyte/Tom Brakefield; Vogelspinne © Thinkstock/iStock/Mirosław Kijewski; Bernhardiner, Wildschwein © Thinkstock/iStock/Eric Isselée; Elefanten © Thinkstock/iStock/abadonian; Schwäne © Thinkstock/ iStock/Ratikova Alle übrigen Fotos: Alexander Keller, München Bildredaktion: Iciar Caso, Hueber Verlag, München

 einhundertacht Beste Freunde B1/1 Arbeitsbuch | ISBN 978-3-19-361053-9 | © 2015 Hueber Verlag